Unsere Tipps - Sachbücher

„Wann ist endlich Frieden?“ von Elisabeth Raffauf mit Illustrationen von Günther Jakob.

Ab 7 Jahren

 

Ein aktuelles Buch zu einem schwierigen Thema.

 

Wenn Kinder ab dem Volksschulalter Eltern mit Fragen zu Krieg und Frieden löchern, bietet dieses Buch eine gute Unterstützung. Fragen rund um Krieg, Flucht, die damit verbundene Angst und Gewalt, aber auch Versöhnung werden in diesem Sachbuch kindgerecht erklärt. Was wünschen sich Kinder, die in ein friedliches Land geflüchtet sind? Wie können wir helfen? Was ist Völkerrecht und die UNO? Welche Rolle spielen Hilfsorganisationen? Und wie kann ein Friedensvertrag geschlossen werden? Das gut bebilderte Buch lässt auch geflüchtete Kinder zu Wort kommen.

 

Elisabeth Raffauf, Wann ist endlich Frieden?

Sachbuch

48 Seiten

Verlag: FISCHER Sauerländer

Preis: 16,50€


mehr lesen 0 Kommentare

„Auf leisen Pfoten unterwegs“ von Patricia Thoma. Aus dem Niederländischen von Eva Schweikart.

Ab 8 Jahren

 

In diesem besonderen Sachbuch begleiten wir eine Rotfüchsin ein Jahr lang und erfahren so einiges über ihr Fuchsleben. Aber nicht nur, denn jedes Kapitel beginnt mit einem Zitat, das zum Nachdenken anregt und innerhalb der Erzählung wird immer wieder verglichen und gegenübergestellt und so ganz nebenbei viele philosophische Aspekte thematisiert. Denn dieses Sachbuch ist nicht nur ein Buch über Füchse, sondern auch eines über uns Menschen, unseren Anteil an der Natur und unserer Beziehung zu unserer Umwelt. Es nimmt uns mit in eine fremde und doch bekannte Welt. Lässt uns unser Handeln hinterfragen und genau hinsehen. Besonders eindrucksvoll sind auch die künstlerischen Illustrationen in reduzierten Farben und Schabtechnik.

 

Patricia Thoma, Auf leisen Pfoten unterwegs

Sachbuch

70 Seiten

Verlag: Beltz & Gelberg

Preis: 18,50€


mehr lesen 0 Kommentare

„Die Wale und wir“ von India Desjardins mit Illustrationen von Nathalie Dion. Aus dem Französischen von Caroline Grafe.

Ab 7 Jahren

 

Es gibt viele Legenden über Wale. Aber was steckt hinter diesen Erzählungen und wie viel Wahrheit steckt in ihnen? Immer ausgehend von bekannten Sagen und Mythen oder tatsächlichen Begehungen mit Walen erfahren wir viel Wissenswertes über diese majestätischen Meeresbewohner. Wie zum Beispiel welche Auswirkungen der Tourismus und der Klimawandel für Wale hat oder wie sie sich umeinander kümmern und umeinander Trauern. Ganz besonders schön sind auch die großflächigen Illustrationen, die einerseits sehr klar und verständlich Informationen transportieren und andererseits den Zauber dieser verletzlichen Riesen kunstvoll einfangen.

 

Das sie Autorin große Walliebhabern ist, merkt man an jeder Zeile, und so liest sich dieses wunderschöne Sachbuch wie eine leidenschaftliche und tief berührende Liebeserklärung, die uns bezaubert, informiert und die Augen und Herzen für die Wichtigkeit dieser besonderen Tiere öffnet. Wer vorher noch kein Fan der sanften Riesen der Weltmeere war, ist es nach der Lektüre bestimmt.

 

India Desjardins, Die Wale und wir

Sachbuch

56 Seiten

Verlag: Freies Geistesleben

Preis: 22,70€


mehr lesen 0 Kommentare

„Geheimnisvolle Himmelstiere“ von Aina Bestard. Aus dem Katalanischenvon Ursula Bachhausen.

Ab 8 Jahren

 

Ein ganz besonders Buch und ein Kleinod für alle Buchliebhaber und Himmelsforscher.

 

Komm mit und wirf einen Blick in das Zuhause von Kindern auf der ganzen Welt, von Japan über die Mongolei bis nach Neuseeland. Öffne die Fenster und entdecke den Nachthimmel, in dem Millionen von Sternen funkeln, die sich zu geheimnisvollen Himmelstieren verbinden lassen.

 

Ein magisches Buch mit detailreichen Illustratorinnen in Blau und Weiß mit fast schon wimmeligen Charakter und kurzen Rätselreimen die Hinweise auf die Himmelstiere geben, die man nach dem Öffnen des Fensters, wenn man die Seite gegen eine Lichtquelle hält, entdecken kann. Eine kurze Erklärung und Zuordnung der Sternbilder und eine weltweite Sternkarte runden dieses außergewöhnliche und wunderschöne Buch ab.

 

Aina Bestard, Geheimnisvolle Himmelstiere

Sachbuch

22 Seiten

Verlag: Gerstenberg

Preis: 22,70€


mehr lesen 0 Kommentare

„Wenn wir schlafen“ von Andrea Böhnke und Sami Skalli mit Illustrationen von Signe Kjær.

Ab 6 Jahren

 

Vielleicht meinst du auch das Schlafen eigentlich langweilig oder unnötig ist. Aber von wegen! Schlafen ist so viel spannender, als du denkst!

 

Oder wusstest du, dass dein Gehirn im Schlaf teilweise sogar aktiver ist, als wenn du wach bist? Schlaf eines der wirksamsten Mittel ist, um gut drauf zu sein? Das eine der Gehirnhälften von Delfinen immer wach ist und Flamingos auf nur einem Bein stehend schlafen?

 

In kurzen Texten und mit großflächigen, stimmungsvollen Illustrationen klärt uns dieses Sachbuch über allerlei nächtliche Phänomene auf. Wie zum Beispiel was im Körper passiert, wenn wir schlafen, warum wir träumen, wie die Menschen früher schiefen und wie wir das vielleicht in Zukunft tun werden, warum manche Tiere nachtaktiv sind oder was beim Einschlafen helfen kann.

 

Andrea Böhnke, Wenn wir schlafen

Sachbuch

80 Seiten

Verlag: Beltz & Gelberg

Preis: 18,50€


mehr lesen 0 Kommentare

„Kompostfranzi“ von Simona Smatana. Aus dem Slowenischen von Michael Stavaric.

Ab 4 Jahren

 

Ganz hinten in einer der verborgenen Ecken des Gartens hat ein sehr kleines Lebewesen in der duftenden Erde sein Zuhause gefunden. Sein Name ist Franzi und er ist ein Regenwurm. All seine Kumpels können irgendetwas ganz besonders gut, nur Franzi hat keinen Schimmer, was ihm Spaß machen könnte. Ameise Ali zum Beispiel ist ein superstarker Helfer, die Grille Giovanni spielt wunderschön Flöte und Marienkäfer Marie kümmert sich hingebungsvoll um den Garten. Aber was soll nur aus Franzi werden? Also macht er sich auf ein Handwerk zu Erlernen. Und während er im Garten unterwegs ist, um bei den anderen Tieren in die Lehre zu gehen, bemerkt er, dass es doch etwas gibt, dass er besonders gut kann. Und dass das, was er kann, wirklich nützlich ist!

 

Ein entzückendes und wunderschön gestaltetes Sachbuch über eines der nützlichsten Tiere unserer Erde. Mit Informationen zum Leben der Regenwürmer und Tipps zum Kompostieren.

 

Simona Smatana, Kompostfranzi

Sachbuch

40 Seiten

Verlag: Leykam

Preis: 17,50€


mehr lesen 0 Kommentare

„Mach dir die Welt“ Text und Illustrationen von Raffaela Schöbitz.

Ab 8 Jahren

 

Raffaela Schöbitz erzählt uns in ihrem inspirierenden Sachbuch von 30 außergewöhnliche Frauen quer durch die Weltgeschichte und lässt sie dabei selbst zu Wort kommen. In kurzen Porträts berichten sie uns von ihrem Leben, ihren Taten, den Hindernissen und den Erfolgen, die sie feiern konnten. Besonders schön sind nicht nur die zeitgemäßen Illustrationen und gut gewählten Zitate in Sprechblasen, sondern auch die differenzierte Auswahl der präsentierten Frauen. So lernen wir Erfinderinnen und Forscherinnen wie die 15-jährige Gitanjali Rao, Künstlerinnen, Widerstandskämpferinnen und liebevolle Mütter wie Josefine Baker, Rebellinnen und Menschrechtsaktivistin wie Ute Bock, erfolgreiche Sportlerinnen wie die sechsfache Weltmeisterin im Boxen MC Mary Kom oder weltweite Expertinnen wie Temple Grandin kennen.

 

Es ist ein Sachbuch, das zum Mitmachen, Mitdenken und Mitreden einlädt, denn nach fast jedem Frauenporträt findet man kreative Aufgaben, Experimente der Denkanstöße, die dazu auffordern, etwas Neues auszuprobieren oder sich eigene Gedanken zu machen. Also lass dich inspirieren und mach dir die Welt!

 

Raffaela Schöbitz, Mach dir die Welt

Sachbuch

192 Seiten

Verlag: Leykam

Preis: 25,50€


mehr lesen 0 Kommentare

„Der große Schwarm“ von Kirsten Traynor mit Illustrationen von Carim Nahaboo.

Ab 5 Jahren

 

Ein äußerst lebendig erzähltes Sach-Vorlesebuch das uns mitnimmt in die wunderbare Welt der Bienen und uns, eingebettet in eine Abenteuergeschichte, ganz viel Wissenswertes über das Leben und die Verhaltensweisen dieser faszinierenden Tiere vermittelt.

 

Wir lernen Biene Henrietta bei ihrer Geburt kennen und begleiten sie bei ihrer Arbeit im Bienenstock bis zu ihrem allerersten Flug als Sammelbiene. Denn im Bienenstock ist es zu eng geworden und es wird höchste Zeit, ein neues Zuhause für ihren Schwarm und ihre Königin zu suchen. Gemeinsam mit uns und Tausenden ihrer Schwestern macht sie sich also auf die Suche.

 

Begleitet wird die Geschichte von wunderschönen naturalistischen und detailreichen schwarz-weiß Illustrationen mit einem Hauch von Bienengelb, die in ihrer Feinheit an Kupferstiche erinnern und uns die Schönheit dieser Tiere ganz wunderbar vor Augen führen. Sachinformationen, ein kleines Bienenlexikon und weiterführende Tipps runden dieses schöne erzählende Sachbuch ab.

 

Kirsten Traynor, Der große Schwarm

Zum Vorlesen

40 Seiten

Verlag: Gerstenberg

Preis: 18,50€


mehr lesen 0 Kommentare

„Im Garten“ von Rizanino Reyes mit Illustrationen von Sara Boccaccini. Aus dem Englischen von Andreas Jäger.

Ab 4 Jahren

 

Wenn von Meisterinnen die Rede ist, denken wir normalerweise an Menschen, die irgendetwas besonders gut können. An Pflanzen und Blumen denken wir eher nicht. Dabei sind Pflanzen ganz erstaunliche Lebewesen und können Dinge, die wir nie fertigbringen würden. Und ohne sie könnten wir keinen Tag auf der Erde überleben.

 

In diesem wunderschönen großen Sachbuch lernst du 15 Gruppen von Pflanzen kennen, die uns Menschen zum Teil schon seit Jahrtausenden als Nahrung oder Heilmittel dienen und unsre Kultur geprägt haben. Du erfährst, welche besonderen Merkmale sie auszeichnen, ein bisschen etwas über ihre Geschichte, wie man sie anbauen kann und die eine oder andere interessante oder erstaunliche Besonderheit der Pflanzen. Oder wusstest du schon, dass Gartensalat als erstes Gemüse im All angebaut wurde, Kartoffeln den Tomatenpflanzen ähneln oder das Reiskörner nichts anderes als Grassamen sind?

 

Besonders schön sind auch die detailreichen und sehr übersichtlichen Illustrationen, die uns auf je zwei Doppelseiten pro Pflanzenart den Gartensalat als der Meister der Vielfalt, Pilze als Meister der Kommunikation und die Ananas als Meisterin des Geschmacks präsentieren.

 

Ein prächtiger und lehrreicher Bildband mit vielfältigen Informationen zu sowohl typischen Gartenpflanzen als auch originellen Gewächsen, der neugierig auf den Garten und alles, was man darin entdecken kann, macht.

 

Rizanino Reyes, Im Garten

Sachbuch

64 Seiten

Verlag: arsEdition

Preis: 20,60€


mehr lesen 0 Kommentare

„Was ist ein Fluss?“ von Monika Vaicenaviciene. Übersetzt von Cornelia Boese.

Ab 5 Jahren

 

Ein poetisches Sachbilderbuch, das sowohl sachlich genau als auch wunderbar poetisch über die Magie und dem besonderen Reiz eines der Wunder dieser Welt, den Flüssen in all seinen wundersamen Facetten erzählt.

 

Oma, was ist ein Fluss? Mit dieser scheinbar einfachen Frage eines Kindes an seine Großmutter beginnt eine gedankliche Reise, die all die Möglichkeiten, die ein Fluss zu Sein und Wirken hat, beleuchtet. Denn ein Fluss ist nicht nur ein Zuhause für viele wunderliche Lebewesen, pure Lebenskraft für ausgetrocknete Böden und ein Treffpunkt für Menschen und Kulturen, sondern auch ein geheimnisvoller Ort voller Mythen und Märchen, Erinnerungen an längst vergangene Zeiten, ein Weg von der Vergangenheit in die Gegenwart und von der Gegenwart in die Zukunft. Ein Fluss ist ein ewiger Kreislauf, der ein Teil von uns allen ist. Er ist wie ein Faden, der schöne Muster auf der Erdoberfläche malt und Orte und Menschen miteinander verbindet.

 

Nicht nur die ungewöhnlich poetische Erzählform, sondern auch die Illustrationen in einer märchenhaften Mischtechnik mit vielen stimmungsvollen, feinen Details machen dieses Buch zu etwas ganz Besonderem.

 


 

Monika Vaicenaviciene, Was ist ein Fluss?

Sachbuch

48 Seiten

Verlag: Knesebeck

16,50€


mehr lesen 0 Kommentare

„Milch ohne Honig“ von Hanna Harms

Ab 12 Jahren

 

Dieses Graphic Novel, dass nicht nur zum Nachdenken, sondern auch zum Handeln anregt, ist ein wunderschönes Plädoyer für eine Welt mit Achtung vor den zerbrechlichen Teilen der Natur.

 

Denn eine Welt ohne Bienen wäre eine graue Welt. Eine düstere und entbehrungsreiche Welt. Ein Drittel unserer Nahrungsmittel wird von Bienen bestäubt. Deshalb ist es so wichtig, nicht zu vergessen, dass die Welt der Bienen auch die Welt der Menschen ist und Bienen uns nicht brauchen, wir sie allerdings schon.

 

In poetischen, wunderschön reduzierten Bildern und wenigen, dafür schonungslos ehrlichen Worten erfahren wir über die vielfältigen Aspekte rund um die heutige Lebenssituation von Honigbienen und anderen Bestäubern wie Hummeln, Schmetterlingen, Käfern oder Ameisen. Durch unser menschliches Eingreifen geraten immer mehr Ökosysteme aus dem Gleichgewicht. Menschen verwandeln ihre Gärten in Steinwüsten oder grüne Leeren aus Rasen und auch die Intensivlandwirtschaft wird heute von Monokulturen geprägt. Das hat natürlich erheblichen Einfluss auf die Lebensräume und somit auch die Lebensgrundlage vieler Bestäuber. Pestizide und der Klimawandel tun ihr Übriges für ein rasantes Insektensterben – mit dramatischen Folgen für das weltweite Ökosystem. Denn Honig ist nur eines von zahlreichen Nahrungsmitteln, dass uns, wenn wir so weitermachen, dann nicht mehr zur Verfügung stehen werden. Mit einem Nachwort des Insektenforschers Prof. Dr. Jürgen Tautz, der die Situation der für uns so wichtigen Tiere in einen größeren Kontext einordnet.


 

Hanna Harms, Milch ohne Honig

Hardcover

112 Seiten

Verlag: Carlsen Comics

20,60€


mehr lesen 0 Kommentare

„Unser gigantischer Fußabdruck“ von Rob Sears und Tom Sears. Übersetzt von Saskia Heintz.

Ab 8 Jahren

 

Ein außergewöhnliches kleines Sachbuch, das sich den ganz großen Problemen unserer Zeit widmet und das auf so wunderbar ungewöhnliche Weise, denn durch die großartigen und immer wieder sehr humorvollen Illustrationen, die in vielen visuellen Vergleichen unser Verhalten und dessen Auswirkungen auf unseren Planeten ersichtlich machen, bekommt man einen neunen Blick auf dieses so wichtige Thema.

 

Es gibt fast acht Milliarden von uns Menschen. 8 000 000 000 Körper, die atmen, essen, unter den Achseln schwitzen und Ressourcen verbrauchen. Aber sind acht Milliarden Menschen viel oder wenig? Um das herauszufinden, macht dieses außergewöhnliche Sachbuch ein spannendes Gedankenexperiment mit uns. Es macht aus einer hirnschmelzend hohen Anzahl an Individuen einen einzigen Riesen, einen Mega-Menschen mit einem Körper, so groß wie ein Gebirge, Augen so groß wie Fußballfelder und Haaren so dick wie Baumstämmen. Beeindruckend, oder? Aber noch viel plastischer und drastischer wird es, wenn wir den Mega-Menschen mit anderen Mega-Spezies vergleichen. Dem Mega-Tiger zum Beispiel, der aus allen verbliebenen wilden Tigern entstanden ist und bequem auf dem Daumennagel des Mega-Menschen platznehmen kann. Dieses sichtbare Gegenüberstellen führt vor Augen, wie viel Platz wir Menschen auf der Erde einnehmen und wie viel wir all den anderen Lebewesen darauf lassen. Erstaunlich und erschreckend ist auch, wie viele Lebensmittel wir als Mega-Mensch brauchen, um weiterhin so groß zu bleiben. Wie groß der Berg an Lebensmitteln ist, den wir jährlich einfach wegwerfen. Wie viel wir in einem Jahr aus der Erde holen, verbauen, verbrennen und herstellen. Das Buch endet aber nicht in dieser Sackgasse, in die wir Menschen uns manövriert haben, denn zum Glück hat unser Mega-Mensch auch Mega-Ideen und damit die Change, das Mega-Chaos, das wir abgerichtet haben, auch wieder zu beseitigen.

 

Ungewöhnlich, philosophisch und erhellend!

 


 

Rob Sears, Unser gigantischer Fußabdruck

Sachbuch

96 Seiten

Verlag: Carl Hanser

18,50€


mehr lesen 0 Kommentare

„Freiheit! Harriet Tubman, eine amerikanische Heldin“ von Fleur Daugey und Olivier Charpentier.

Ab 10 Jahren

 

Dieses wichtige und besondere Sachbuch erzählt sehr geschickt zwei ineinander verwobene Geschichten; die der Sklaverei in den USA und die von Harriet Tubman.

 

Ein Sklave ist ein Mensch, den man all seiner Rechte beraubt. Harriet Tubman war so ein Mensch, aber sie eroberte sich die Freiheit, wieder ein Mensch zu sein, zurück. Allein frei zu sein genügte ihr aber nicht, denn sie wollte, dass alle Menschen, die in Sklaverei leben mussten, dieser entkommen, und so wurde sie Mitglied einer geheimen Organisation, die sich Underground Railroad nannte und Sklaven dabei half zu fliehen.

 

Immer abwechselnd werden allgemeine Informationen von den Anfängen der Sklaverei in den Vereinigten Staaten, dem systematischen Sklavenhandel oder dem grausamen Sklavenleben persönlichen Berichten von Harriet Tubman gegenübergestellt. So stehen faktische Tatsachen emotionale Erfahrungsberichten gegenüber und schaffen damit einen sehr differenzierten Blick auf Themen wie den Sezessionskrieg, die Abschaffung der Sklaverei und Rassentrennung bis hin zur Sklaverei in der Welt von heute. Besonders schön sind auch die ausdrucksstarken, in Erdtönen gehalten Illustrationen, die zwar sparsam, dafür aber sehr effektiv eingesetzt werden.

 

Ein Sachbuch, das nicht beschönigt und aufzeigt, dass Rassentrennung und Sklaverei leider nicht Geschichte, sondern immer noch Teil unserer Gegenwart sind.


 

Fleur Daugey, Freiheit! Harriet Tubman, eine amerikanische Heldin

Sachbuch

48 Seiten

Verlag: Jacoby & Stuart

16,50€


mehr lesen 0 Kommentare

„Alles lecker! Von Lieblingsspeisen, Ekelessen, Küchendüften, Erbsenpupsen, Pausenbroten und anderen Köstlichkeiten“ von Monika Osberghaus und Anke Kuhl.

Ab 4 Jahren

 

Ein wunderbar abwechslungsreiches, witziges und wissenswertes Kinderbuch, dass keine Fragen in Sachen Essen offenlässt. Die Themen, die darin angeschnitten werden, sind nicht nur vielfältig, sondern werden auch federleicht und in Wort und Bild erzählt. So erfahren wir zum Beispiel, wie sich die Art, wie wir essen, bis heute verändert hat, wie unsere Nahrung produziert wird und was und wie in anderen Ländern gegessen wird. Aber auch die Art, wie wir essen und erste Themen wie die ungerechte Lebensmittelaufteilung weltweit werden thematisiert.

 

Die Illustrationen von Anke Kuhl sind witzig, ehrlich und einfach hinreißend. Ein wunderbares Buch über alles, was man über was über das Essen wissen sollte!


 

Monika Osberghaus, Alles lecker!

 Sachbuch

40 Seiten

Verlag: Klett Kinderbuch

15,50€


mehr lesen 0 Kommentare

„Aufklappen und entdecken: Was passiert, wenn ich esse?“ von Emily Bone mit Illustrationen von Caroline Ryder

Ab 4 Jahren

 

Pappbuch mit über 70 Klappen.

 

Hast du dich schon immer gewundert, was passiert, nachdem du etwas gegessen hast? Dann ist dieses Sachbuch mit stabilen Pappseiten genau das richtige für dich. Es nimmt uns mit auf eine kurvenreiche Reise durch unseren Körper und zeigt, welchen Weg die Nahrung zurücklegt, was mit ihr passiert, nachdem sie gegessen wird und wozu essen überhaupt wichtig ist. Außerdem erfahren wir, wozu Proteine, Kohlehydrate, Vitamine und Mineralstoffe wichtig sind, was Bakterien in unserem Dickdarm so alles leisten, warum wir nichts schmecken, wenn wir erkältet sind und was passiert, wenn wir zu wenig essen?

 

In kurzen, leicht verständlichen Sätzen wird hier ganz schön viel erklärt. Die vielen Klappen und sehr witzigen und quirligen Illustrationen erhöhen den Spaß am Forschen und Verstehen. Ein interessantes und witzig aufgemachtes Buch für alle neugierigen Kinder, bei dem sicher auch Erwachsene noch etwas dazulernen können.


 

Emily Bone, Aufklappen und entdecken: Was passiert, wenn ich esse

Pappebilderbuch

14 Seiten

Verlag: Usborne Publishing

11,30€

mehr lesen 0 Kommentare

„Sie erschuf ein Monster: Wie Mary Shelly Frankenstein erfand“ von Lynn Fulton mit Illustrationen von Felicita Sala. Übersetzt von Katharina Naumann.

Ab 6 Jahren

 

In einer wilden, stürmischen Nacht vor zweihundert Jahren schrieb die damals erst 19-jährige Mary Shelly die wohl bekannteste Gruselgeschichte der Welt; Frankenstein. Doch wie war es dazu gekommen?

 

Dieses Bilderbuch erzählt uns wunderschön düster in dunklen Farben illustriert die Geschichte der jungen Mary, die Schriftstellerin werden möchte und davon träumt, eines Tages etwas Wichtiges zu Papier zu bringen, etwas, das die Welt wie ein Blitz treffen würde. In einem mitreißenden Spiel aus Schatten und Vorahnungen, Erinnerungen und Vorstellungen wird nicht nur von jener verheißungsvollen Nacht, in der ein Monster geboren wurde, erzählt, sondern dieses außergewöhnliche Bilderbuch erlaubt uns auch einen Blick in die Gedankenwelt seiner berühmten Schöpferin.

 

Ein wahrlich schaurig schönes Bilderbuch!


 

Lynn Fulton, Sie erschuf ein Monster

Sachbuch

40 Seiten

Verlag: Von Hacht

14,40€


mehr lesen 0 Kommentare

„Das Weltall oder das Geheimnis, wie aus nichts etwas wurde“ von Jan Paul Schutten mit Illustrationen von Floor Rieder. Übersetzt von Verena Kiefer.

Ab 12 Jahren

 

Hast du dich schon einmal gefragt, woher die Sonne, die Sterne und die Erde eigentlich stammen? Wie unser Weltall entstanden ist und warum da etwas und nicht nichts ist? Denn woher kann alles einfach so gekommen sein? Und wenn da irgendwann einmal nichts war, wie kann dann aus dem nichts etwas werden? Wenn dir Fragen wie diese schon einmal im Kopf herumgespukt sind, hast du Glück, denn genau davon handelt dieses Buch.

 

Mithilfe von wunderschönen Illustrationen in Holzschnittoptik und reduzierter Farbigkeit, die die Texte auf sehr witzige und unterhaltsame Weise auflockern und erklären, begeben wir uns auf eine Reise zu den Anfängen unseres Weltalls. In zahlreichen sehr humoristischen Vergleichen und anhand von erhellenden Gedankenreisen schauen wir uns unter anderem die Teilchen, aus denen wir und das Weltall gemacht sind genauer an, lernen warum man unsere Sonne mit einer Bowlingkugel vergleichen kann, beginnen Albert Einsteins berühmte Formel E = mc² und seine Relativitätstheorie zu verstehen, begreifen warum 0 viel mehr ist, als man denkt und machen uns Gedanken darüber, wer oder ob jemand unser Weltall gemacht hat.

 

Ein großartiges Sachbuch, das uns erkennen lässt wie schön, spannend und unterhaltsam Wissenschaft und das Zweifeln und Hinterfangen ist.


 

Jan Paul Schutten, Das Weltall oder das Geheimnis, wie aus nichts etwas wurde

Sachbuch

160 Seiten

Verlag: Gerstenberg

20,60€


mehr lesen 0 Kommentare

„Damals der Dodo“ von Isabel Pin. Übersetzt von Martin Zwilling.

Ab 8 Jahren

 

Vor sehr langer Zeit lebte mitten im Indischen Ozean ein merkwürdiger flugunfähiger Vogel, der Dodo. Er lebte friedlich auf einer paradiesischen Insel, aber leider verschwand diese Vogelart plötzlich innerhalb von nur 100 Jahren und gehört damit zu der großen Gruppe heute ausgestorbener Tierarten.

 

In wunderschönen, mal filigranen schwarzen Federzeichnungen, mal farbenfrohen malerischen ganzseitigen Illustrationen, aber immer besonders charmant werden in diesem wunderschönen großformatigen Sachbuch viele unterschiedliche Themengebiete rund um den Dodo angeschnitten. So erfahren wir zum Beispiel spannende Sachverhalte über die Kolonisation seines Lebensraumes, stellen uns vor, wie er ausgesehen haben könnte und erfahren, warum das, was wir vom Dodo wissen, vage ist. Wir lernen, was es mit dem Dodo-Baum auf sich hat oder wie dieser seltsame Vogel zu seiner Berühmtheit gekommen ist. Aber nicht nur das, Isabel Pin widmet einen großen Teil ihres Buches auch Personen und Forschungsgebieten, die sich mit dem Dodo beschäftigen wie der Ornithologe, Paläontologie oder Taxonomie und schlägt so geschickt eine Brücke in die Gegenwart, indem sie zeigt, wie es immer wieder dazu kommt, das Tierarten aussterben. Denn der Dodo ist nicht nur ein Vogel, er ist das Epos einer Tierart, die in unserer Welt neben uns Menschen zu überleben versuchte. Der Dodo und sein Verschwinden ist ein leider oft wiederholtes trauriges Kapitel der Gedichte, der Welt, der Natur und auch der Menschen. Es erzählt davon, wie wir das, was uns umgibt, mit Neugier entdecken, lieben und schätzen, aber auch töten und unwiderruflich zerstören.

 

Isabel Pin hat es geschafft, diesen außergewöhnlichen Vogel, der so faszinierend wie zutraulich war, in diesem wunderschönen Sachbuch ein Denkmal zu setzten, dessen wichtige Aussage und vielschichtige Problematik wir uns alle zu Herzen nehmen sollten.


 

Isabel Pin, Damals der Dodo

Sachbuch

72 Seiten

Verlag: Karl Rauch

25,70€


mehr lesen 0 Kommentare

„Sehen“ von Romana Romanyschyn mit Illustrationen von Andrij. Übersetzt von Claudia Dathe.

Ab 8 Jahren

 

Dieses Buch ist nicht zu übersehen! Der fast schon fluoreszierende knallorange Bucheinband lässt gleich erahnen, dass es sich hier um etwas Außergewöhnliches handeln muss. Und das stimmt auch, denn in diesem nicht nur optisch sehr aufregend gestaltetem Sachbuch gibt es viel Interessantes zu sehen und zu erfahren!

 

Zum Beispiel, dass die Iris eines Menschen einzigartig ist und dass das menschliche Auge bis zu 7 Millionen Farbtöne unterscheiden kann. Oder dass der Franzose Louis Braille die Braille Schrift, mit der auch blinde Menschen lesen und schreiben können, entwickelt hat, als er gerade mal 16 Jahre alt war. Aber das ist längst noch nicht alles, denn Sehen ist so viel mehr, als wir über unsere Augen wahrnehmen. Es ist nicht nur eine physische Fähigkeit, sondern Sehen bedeutet auch die Art und Weise, wie wir unser Leben wahrnehmen. So geht es hier um das größere Bild, das auch Kunst und Kultur und den Blick auf unserer Welt unter die Lupe nimmt.

 

Ein in vieler Hinsicht außergewöhnliches Sachbuch, das nicht nur Wissen vermitteln will, sondern das Thema Sehen auch in seiner philosophischen Dimension betrachtet und anders kann man es einfach nicht sagen, auch selbst ein Kunstwerk ist.


 

Romana Romanyschyn, Sehen

Sachbuch

56 Seiten

Verlag: Gerstenberg

20,60€


mehr lesen 0 Kommentare

„Hunde im Futur: Eine Grammatik in Bildern“ von Susanna und Johannes Rieder mit Illustrationen von Arinda Cracium

Ab 8 Jahren

 

Was für ein schräger Titel für ein Grammatikbuch der ganz anderen Art!

 

In kurzen, knappen Absätzen werden die grammatikalischen Grundbegriffe erklärt. Das Besondere dabei ist, dass sich dieses Buch nicht wie manche Schulbücher auf langweiligen Tabellen beruft, sondern jeder Begriff in vielen Bildern, Klappseiten und mit so wenig Text wie möglich erklärt wird. Denn den Verfassern dieser grandiosen Idee geht es vor allem ums „Begreifen“ und nicht um ein stures Auswendiglernen von langweiligen Tabellen.

 

Ein besonderes Grammatikbuch, das mit nichts bisher handelsüblichen vergleichbar ist und sich in jeder Hausbibliothek von Interessierten befinden sollte. Die Autoren haben sich bemüht, die grammatikalischen Grundbegriffe durch aufwendige Gestaltung in Szene zu setzen, was den höheren Preis auf jeden Fall rechtfertigt.


 

Susanna Rieder, Hunde im Futur

Sachbuch

128 Seiten

Verlag: Susanna Rieder

26,00€


mehr lesen 0 Kommentare

„Reise über die Welt: Das Tagebuch einer Schwalbe“ von Pavel Kvartalnov mit Illustrationen von Olga Ptashnik. Übersetzt von Kathrin Köller.

Von 4 bis 11 Jahren

 

Ein ganz Besonderes und ganz besonders künstlerisch illustriertes Sachbilderbuch über eine außergewöhnliche Weltreisende.

 

Unsere Reise beginnt am 26. Mai in Irland; der Heimat unserer Schwalbe. Wir erleben ihre Geburt mit, verlassen gemeinsam das Nest, um dann mit ihr Tausende Kilometer Richtung Süden zu fliegen. Wir reisen nicht nur vorbei an Big Ben und dem Eiffelturm, sondern viel weiter über die Pyrenäen bis hin nach Afrika, einmal rund um die Welt. Während wir unsere Schwalbe ein Jahr lang begleiten und sie uns in ihrem Tagebuch an ihren Abenteuern teilhaben lässt, lernen wir viel über ihre Lebensweise, wie beispielsweise etwas über die Gefahren, die auf dem Weg lauern, welchen wilden Tieren sie unterwegs begegnen oder wie sie schaffen, sich zu orientieren.

 

Pavel Kvartalnov, Reise über die Welt: Das Tagebuch einer Schwalbe

Hardcover

40 Seiten

Verlag: ‎Insel

16,50€


mehr lesen 0 Kommentare

„Politische Kommunikation“ von Christian Delporte mit Illustrationen von Terreur Graphique.

Ab 10 Jahren

 

Ein informatives Comic-Sachbuch für alle, die sich dafür interessieren, was und wie in der Politik gespielt wird. Nicht erst seit Donald Trump weiß man, dass politische Kommunikation eine ernst zu nehmende Angelegenheit ist. Dieses Buch gewährt uns einen Blick in ihr Räderwerk und möchte uns daran erinnern, dass wir als Teil der öffentlichen Meinung ebenfalls an politischer Kommunikation teilnehmen und wie wichtig es ist, sich dessen auch bewusst zu sein. Angefangen mit einem Rückblick in die 30iger Jahre in den USA, wo die Kunst der politischen Kommunikation ihren Anfang nahm, erfahren wir weiter, wie sich daraus eine richtige Industrie rund um politische Beratung entwickelte, lernen unter anderem die Grundregeln der politischen Kommunikation und wie diese im Netz und auf sozial Media Kanälen funktioniert.

 

Der Historiker Christian Delporte liefert uns in diesem Buch eine kluge Analyse dieses aktuellen und spannenden Stoffes. Die dazu passenden Illustrationen von Terreur Graphique sind wahre »Augenöffner« und liefern einen durchaus amüsanten Blick auf das hochbrisante Thema politische Kommunikation.

 

Christian Delporte, Politische Kommunikation

Hardcover

72 Seiten

Verlag: Jacoby & Stuart

12,40€


mehr lesen 0 Kommentare

„Krieg: Stell dir vor, er wäre hier“ von Janne Teller mit Illustrationen von Helle Vibeke Jensen. Übersetzt von Sigrid Engeler.

Ab 13  Jahren

Wenn bei uns Krieg wäre, wohin würdest du gehen? Mit dieser Frage beginnt dieses außergewöhnliche, seitenschlanke, aber dennoch sehr gehaltvolle Buch, das in der Originalfassung schon 2001 entstand.

 

Ein Gedankenexperiment; stell dir vor, es ist Krieg, aber nicht anderswo, sondern hier mitten bei uns in Europa. Die wesentlichen Demokratien sind gescheitert und faschistische Diktaturen haben die Macht übernommen. Wohin würdest du gehen, wenn der Hunger und die Angst vor Kälte, Bomben und die Gleichschaltung durch die Geheimpolizei dich aus deinem Heimatland treiben würde. Wenn nichts mehr übrig ist. Wohin, wenn kein Land mehr Flüchtlinge aufnehmen will? Dem 14-jährigen Protagonisten und seiner Familie bleibt nur die Flucht nach Ägypten. Und was passiert dann in einem Land, in dem man als Migrant lebt. Einem Land, dessen Kultur einem so fremd ist? Wo man sich als Außenseiter fühlt und sich nach dem zu Hause sehnt. Doch wo ist das dieses zu Hause?

 

Der Gedanke, dass äußere Umstände das eigene Leben in kürzester Zeit auf den Kopf stellen können, ist für die meisten von uns schwer vorstellbar. Dieses Buch ist eine Einladung, sich in das Leben eines Flüchtlings hineinzudenken, das Schicksal anderer nachvollziehbar zu machen und Verständnis zu entwickeln.


 

Janne Teller, Krieg: Stell dir vor, er wäre hier

Taschenbuch

64 Seiten

Verlag: dtv Reihe Hanser

5,20€


mehr lesen 0 Kommentare

„Wundervolle Welt der Sterne: Ein Weltall-Bilderbuch für die ganze Familie“ von Will Gater mit Illustrationen von Daniel Long und Angela Rizza.

Ab 8  Jahren

 

Dieses wunderschöne Weltraumlexikon für die ganze Familie lädt dazu ein, die faszinierende Schönheit des Universums zu entdecken. Von leuchtend hellen Polarlichtern über die geheimnisvolle Oortsche Wolke bis hin zur Geburt eines Planeten stellt dieses stimmungsvolle Astronomie-Buch über 100 Wunder des Weltalls vor. Und das auch noch auf unglaublich schöne Art und Weise.

 

Schon wenn man es in die Hand nimmt, merkt man, dass man es mit einem besonderen Buch zu tun hat, denn der Bucheinband aus Leinen ist mit Goldelementen geschmückt. Aber auch das Innere überzeugt, denn hier bringen nicht nur unglaubliche Fakten und Geschichten in einfacher und verständlicher Sprache zum Staunen, sondern auch die fantastischen Nahaufnahmen und wunderschönen Illustrationen, die Monde, Planeten und Galaxien besonders eindrucksvoll zeigen. So begegnen uns nicht nur zahllose Entdecker, Wissenschaftler und Sternbeobachter, sondern wir reisen auch angefangen bei unserem Heimatplaneten der Erde weit hinaus in den Weltraum und entdecken dabei einige der erstaunlichsten Erscheinungen des Kosmos. Eine Übersicht über den Sternenhimmel, eine geschichtliche Zusammenfassung der Entdeckung des Weltraumes und ein Glossar runden dieses rundum gelungene Buch ab.


 

Will Gater, Wundervolle Welt der Sterne: Ein Weltall-Bilderbuch für die ganze Familie

Sachbuch

Verlag: Dorling Kindersley Verlag

20,60€


mehr lesen 0 Kommentare

"Hubert Reeves erklärt uns Die Artenvielfalt" von Hubert Reeves und Nelly Boutinot mit Illustrationen von Daniel Casanave

Ab 8  Jahren

 

Hubert Reeves, der international berühmte Astrophysiker beschreibt in diesem Sachcomic, wie wichtig es auch für uns Menschen ist, die Artenvielfalt zu erhalten. Denn in der Natur ist alles miteinander verbunden und der Ausfall auch nur eines einzigen Puzzleteils kann sich auf das gesamte System auswirken. So ist es Reeves dringlichste Botschaft, dass wir Menschen vorsichtig mit unserer Natur umgehen. Denn nur wenn wir die Artenvielfalt erhalten, können auch wir überleben. Durch die Wahl des Mediums Comic mit seinen fröhlich farbigen Illustrationen und prägnanten kurzen Textpassagen werden Kinder nicht nur zum selbst Lesen motiviert. Auch die durchaus komplexen Netzwerke der Artenvielfalt werden so nachvollziehbar und kindgerecht erklärt.

 

Ein ungewöhnliches, top aktuelles Sachcomic für Kinder, das nicht nur über die Vielfalt der Natur und die Gefahren, denen sie ausgesetzt ist, aufklärt, sondern auch Mut macht!

 

Zum Glück gibt es auch noch weitere Bände aus dieser Serie:

  • "Hubert Reeves erklärt uns den Wald" (Um dieses Buch per Mail zu bestellen einfach hier klicken!)
  • "Hubert Reeves erklärt uns den Ozean" (Um dieses Buch per Mail zu bestellen einfach hier klicken!)

 


 

Hubert Reeves, Hubert Reeves erklärt uns Die Artenvielfalt

Sachbuch

Verlag: Jacoby & Steward

18,50€


mehr lesen 0 Kommentare

„Hans Christian Andersen: Die Reise seines Lebens“ von Heinz Janisch mit Illustrationen von Maja Kastelic

Ab 4 Jahren

 

Das wunderbarste Märchen ist das Leben selbst.

 

Elsa ist sieben und fährt mit ihrer Mutter in der Pferdekutsche nach Kopenhagen. Mit ihnen reist ein älterer Herr, der sich als Hans Christian Andersen vorstellt. Die zwei kommen ins Gespräch und als Elsa erfährt, dass Herr Andersen Märchen liebt, bittet sie ihm, ihr eines zu erzählen. Und so erzählt er ihr das Märchen von einem Jungen, der fliegen lernte, das Märchen seines Lebens. Und was als sehr traurige Geschichte beginnt, endet in einem Königreich der Buchstaben, als Hans seine Freude am Schreiben findet und es schafft nur mithilfe seiner Fantasie alles Mögliche und Unmögliche passieren zu lassen.

 

Ein wunderschön einfühlsames Porträt vom berühmten Märchenerzähler Hans Christian Andersen und seinem literarischen Schaffen. Großartig als Hybrid aus Bilderbuch und Graphic Novel illustriert.


 

Heinz Janisch, Hans Christian Andersen

Sachbuch

Verlag: NordSüd

16,50€


mehr lesen 0 Kommentare

„Sophie Scholl“ von Heiner Lünstedt mit Illustrationen von Ingrid Sabisch

Ab 14 Jahren

Die Erzählung in dieser Grafic Novel beginnt im Jahr 1937. Zu dieser Zeit ist Sophie bereits 16 Jahre alt und wohnt mit ihrer Familie in Ulm. In kurzen, prägnanten Szenen werden die verschiedenen Lebensstationen bis zu ihrer Hinrichtung dokumentiert. Man lernt sie hauptsächlich Regimezweiflerin und Widerstandskämpferin kennen. Die Bilder unterstreichen sehr schön das Geschriebene und unterstreichen dadurch das Leseerlebnis


 

Heiner Lünstedt, Sophie Scholl

Grafic Novel

Verlag: Knesebeck

20,60€


mehr lesen 0 Kommentare

„Klima im Wandel“ von Ruth Omphalius und Monika Azakli

Ab 12 Jahren

 

Es ist erstaunlich, wie viel Wissenswertes, Erhellendes und Erschreckendes auf nur 155 Seiten stecken können! Dieses handliche Sachbuch aus der „Arena Bibliothek des Wissens“ Reihe macht es sich zur Aufgabe, all die komplexen Aspekte, mit denen wir es beim Klimawandel zu tun haben, so zu erklären, dass jede und jeder sie verstehen kann. Schließlich beginnt alles mit Wissen. Und wer mehr weiß, kann mehr verändern.

 

Es werden viele Themen, angefangen bei dem Unterschied zwischen Witterung, Wetter und Klima, über die Wichtigkeit des globalen Förderbands, die unterschiedlichen Bedeutungen von Treibhausgasen bis hin zu zur Geschichte der FridaysForFuture-Bewegung angeschnitten und anschaulich erklärt.

 

Obwohl viele der hier angesprochen Sachverhalte erschreckend und unbequem sind, schaffen es die Autorinnen doch, diese Fakten unterhaltsam und mit einem Sinn für Humor zu thematisieren. Denn wer hätte gedacht, dass 29.000 Plastikentchen einen entscheidenden Schritt in der Klimaforschung vorangebracht haben? Oder dass die richtige Diät für Kühe gut für das Klima ist?

 

Der Fließtext wird immer wieder durch kleine Einschübe zu interessanten Themen wie zum Beispiel einen Ausblick auf einen ganz normalen Montagmorgen im Jahr 2030, schwarz-weiß Bilder und Grafiken aufgelockert.

 

Ein interessantes und hochaktuelles Sachbüchlein, dass sicher nicht nur jungen Menschen, sondern auch Erwachsenen neue Erkenntnisse bringen kann.


 

Ruth Omphalius, Klima im Wandel

Sachbuch

Verlag: Arena

10,30€


mehr lesen 0 Kommentare

„Was passiert mit unserem Klima? So hast du den Klimawandel und seine Folgen noch nie gesehen“

Ab 10 Jahren

 

Eines der anschaulichsten Sachbücher rund um das Thema Klimawandel.

 

Besonders an diesem Buch ist die gelungene Gestaltung, die es schafft, Fakten auf einen Blick verständlich ins Bild zu setzen. Auf jeweils einer Doppelseite werden mithilfe von Infografik-Karten, die weltweite Vergleiche ersichtlich machen und Fotos mit spektakulären Aussichten und eindrucksvollen 3D-Grafiken, wesentliche Aspekte, von den Ursachen bis zu den Folgen geschickt in den Fokus gerückt. So schafft es dieses Sachbuch auch komplexe Zusammenhänge verständlich zu machen.

 

In kurzen, verständlichen Abschnitten wird über Themen wie die Entstehung des Erdklimas, die Ursachen des Klimawandels und dessen Folgen wie Extremwetter, bedrohte Tierarten und Existenzen informiert. Abschließend wird deutlich gemacht, dass man sowohl im Großen, zum Beispiel durch erneuerbare Energien, aber auch im Kleinen und Alltäglichem etwas tun kann.

 

Ein umfassend und fundiertes Sachbuch, das zum Nach- und Umdenken anregt. Sicher auch ideal als begleitendes Material in der Schule!


 

Was passiert mit unserem Klima?

Sachbuch

Verlag: Dorling Kindersley Verlag

15,40€


mehr lesen 0 Kommentare

„Palmen am Nordpol: Alles über den Klimawandel“ von Marc ter Horst mit Illustrationen von Wendy Panders. Übersetzt von Rolf Erdorf.

Ab 10 Jahren

 

Was sind die Gründe für den Klimawandel? Und was haben Palmen am Nordpol damit zu tun?

 

Um diese spannenden Fragen und die komplexen Zusammenhänge, die dafür verantwortlich sind, zu klären, ziehen der Autor Marc ter Horst und die Illustratorin Wendy Panders einen Bogen von der Entwicklung des Klimas angefangen bei der Frühgeschichte, über die Erforschung und die Ursachen des Klimawandels in der Gegenwart bis hin zu deren Folgen in der Zukunft. Auch das ständige Hin und Her in Sachen Klimawandel wird in einem eigenen Kapitel thematisiert.

 

In verständlicher und sehr unterhaltsamer Sprache, gut in einzelne Themenblöcke pro Doppelseite strukturiert, werden so die Zusammenhänge des Klimawandels anhand der Erdgeschichte und der historischen Entwicklungen analysiert. So werden nicht nur Grundlagen vermittelt, sondern auch ein Verständnis für die großen Zusammenhänge vermittelt und Fragen aufgeworfen, die sicher nicht nur Kindern ins Grübeln bringen.

 

Die zahlreichen klar gestalteten Illustrationen lockern die ernsten Themen nicht nur auf, sondern erläutern zusätzlich noch einmal das Geschriebene und die klare Strukturierung macht es leicht, sich gezielt in dem Buch zurechtzufinden.

 

Mit diesem leicht und unterhaltsam zu lesenden, sehr informativen und umfassenden Sachbuch zum Thema Klimawandel macht Wissen einfach Spaß!


 

Palmen am Nordpol

Sachbuch

Verlag: Gabriel

19,60€


mehr lesen 0 Kommentare

„Das ist auch meine Welt“ von Gerda Raidt

Ab 7 Jahren

 

Unsere Erde ist an der Grenze ihrer Belastbarkeit angelangt und ächzt unter uns Menschen. Wir bebauen, verschmutzen, wir kaufen, verbrauchen, reisen, blasen Abgas in die Luft ... Was denkst du? Soll es so weitergehen? Oder glaubst du, wir können etwas besser machen?

 

Mit all diesen Fragen beschäftigt sich die Autorin und Illustratorin Gerda Raidt in diesem in jeder Hinsicht außergewöhnlichen Buch! Anhand der Themenkomplexe Essen, Konsum, Mobilität und Energie erklärt sie uns nicht nur, welche Folgen unser Handeln für unsere Umwelt hat, sondern stellt auch direkt Fragen, die zum Nachdenken anregen. Das macht sie sehr geschickt und ansprechend, indem sie sich selbst ins Buch hineingezeichnet hat. Dabei kommt die Autorin auch immer wieder mit anderen Menschen ins Gespräch, die Gegenpositionen zu ihren Kommentaren einnehmen. Einem Bauern beispielsweise oder einer Rentnerin. So gelingt es Gerda Raidt, eine Vielfalt an Meinungen und Ansichtsweisen mit einzubeziehen und die gesellschaftliche Brisanz des Themas aufzuzeigen.

 

Obwohl sie in kurzen Absätzen und einfach verständlich erklärt, schafft sie es, komplexe Zusammenhänge und globale Verstrickungen nachvollziehbar zu machen und spricht auch unangenehme Themen direkt an. Immer wieder bezieht sie die LeserInnen aktiv mit ein sich mit der Frage „Wie wollen wir leben?“ zu beschäftigen.

 

Auch der Verlag hat sich das Thema Umwelt konsequent zu Herzen genommen und hat das Buch in Deutschland auf ungebleichtem Recyclingpapier mit unbedenklichen, kreislauffähigen Farben drucken lassen.

 

Ein in jeder Hinsicht außergewöhnliches und zu empfehlendes Buch!!!


 

Das ist auch meine Welt

Sachbilderbuch

Verlag: Beltz & Gelberg

17,50€


mehr lesen 0 Kommentare

„Weltkugel 6: Gemeinsam retten wir die Erde“ von Louise Spilsbury mit Illustrationen von Hanane Kai. Übersetzt von Kristina Petersen.

Ab 5 Jahren

 

Ein gelungenes Sachbilderbuch rund um aktiven Umweltschutz, dass verschiedene Aspekte dieses Themas beleuchtet und damit einen guten Anlass bietet, auch schon mit kleineren Kindern ins Gespräch zu kommen. In einfacher Sprache und kurzen Sätzen werden Sachverhalte wie Recycling oder die Mechanismen der Warenproduktion immer nahe am Kinderalltag erklärt.

 

Die in Buntstift-Optik illustrierten Szenenbilder unterstützen das Geschriebene noch einmal anschaulich. Besonders schön ist, dass es nicht nur eine Hauptperson gibt, sondern viele Menschen aus unterschiedlichen Herkunftsländern gezeigt werden. Umweltschutz ist ja aber auch ein Thema, das alle betrifft.

 

Ein Glossar, der die wichtigsten Begriffe erklärte sowie eine Seite mit weiterführenden Links, rundet dieses kindgerechte Sachbuch ab.


 

Louise Spilsbury, Gemeinsam retten wir die Erde

Sachbilderbuch

Verlag: Gabriel

10,30€


mehr lesen 0 Kommentare

„Albert Einsteins Relativitätstheorie“ von Carl Wilkinson mit Illustrationen von James Weston Lewis. Übersetzt von Ebi Naumann.

Ab 13 Jahren

 

E = mc2

 

Die wohl berühmteste Formel Albert Einsteins kennen viele, aber wer kann schon von sich behaupten, er hätte sie tatsächlich verstanden? Ob es ein Sachbuch für Kinder wohl schaffen kann, uns die komplexe Relativitätstheorie verständlich zu erklären? Ja, es kann! Und das auch noch wunderschön illustriert und gestaltet.

 

Der Schlüssel zum Verständnis liegt im gut strukturierten Erzählaufbau. Denn es beginnt einfach mit der Person Albert Einstein und seinem Werdegang. Danach erklärt uns dieses großformatige Sachbuch die allgemeinen Meinungen und Ansichten über die physikalischen Grundlagen wie Raum, Zeit, Schwerkraft zu Einstein Zeiten. Erst dann wird uns Schritt für Schritt anhand von Einsteins gut nachvollziehbaren Gedankenexperimenten sehr anschaulich und gut verständlich erklärt, wie er diese Modelle widerlegt und umgedacht hat um zu seinen bahnbrechenden Ansichten wie der Relativitätstheorie zu kommen.

 

Und auch das Phänomen Einstein, was seine Erkenntnisse unserer modernen Welt gebracht haben und was nach der Relativitätstheorie kommt, finden Platz.

 

Ein beeindruckender Einstieg in Einsteins faszinierende Gedankenwelt!


 

Carl Wilkinson, Albert Einsteins Relativitätstheorie

Sachbuch

Verlag: Insel

30,80€


mehr lesen 0 Kommentare

„Zählen, rechnen, messen: wie Zahlen uns helfen die Welt zu verstehen“ von Isabel Thomas, Raphael Honigstein, Maria-Elisabeth Niebius und Klanten Robert

Ab 8 Jahren

 

Zahlen sind überall. Sie helfen uns, die Welt zu verstehen, denn fast alles lässt sich besser begreifen, wenn man sich die Zahlen genauer anschaut, die dahinterstecken. Egal ob es dabei um die Entstehung riesiger Planeten oder das Verhalten winziger Ameisen geht. Außerdem sind Zahlen eine der wichtigsten Erfindungen der Menschheit. Durch sie konnten wir viele neue Dinge erschaffen und ohne sie wären wir wieder bei null. In diesem Buch erfährst du, warum das so ist.

 

In kurzen Abschnitten wird sehr verständlich und mithilfe praktischer Beispiele, die auch etwas mit dem Alltag zu tun haben, die vielen und unterschiedlichen Teilgebiete der Mathematik erklärt. So erfahren wir nicht nur, dass auch Tiere zählen können, woher unsere Zahlen kommen und etwas über die Entwicklung der Maßsysteme, des Meters und des Kilogramms, sondern auch über die Erfindung des Geldes, was es mit dem Binärsystem und Computern auf sich hat und wie Code Knacker verschlüsselten Nachrichten knacken. Ich bin mir sicher, auch Erwachsene werden in diesem außergewöhnlichen Sachbuch Unbekanntes finden.

 

Die wie in einem Rasterdruck anmutenden Illustrationen sind nicht nur Retro und modern zugleich, sie unterstützen das Geschiebe außerdem sehr gut und veranschaulichen noch einmal sehr schön den praktischen und lebensnahen Aspekt des Sachtextes. Ein Glossar im Anhang hilft außerdem weiter, sollte man ein Wort nicht kennen.

 

Ein wunderschön gestaltetes Sachbuch rund um ein faszinierendes Thema, denn Zahlen sind unendlich und ihre Möglichkeiten auch!


 

Isabel Thomas, Zählen, rechnen, messen

Sachbuch

Verlag: Die Gestalten

20,50€


mehr lesen 0 Kommentare

„Mein Gehirn – das Wunder erklärt“ von Betina Ip mit Illustrationen von Mia Nilson

Ab 6 Jahren

 

Habt ihr euch schon mal gefragt, wie euer Gehirn eigentlich funktioniert? Wie es zum Beispiel neue Fähigkeiten erlernt? Woher Gedanken kommen? Oder was es macht, während wir schlafen?

 

Die Gehirn-Forscherin Eule erklärt es euch nur zu gern und nimmt uns mit auf eine spannende Reise mitten in unserm Gehirn. Dabei berichtet sie uns in praktischen und gut verständlichen Beispielen, die nahe am Kinderalltag dran sind, von all den komplexen und vielfältigen Vorgängen in unserem Gehirn. Das Sachbuch ist wie ein Dialog zwischen einem Mädchen und der Gehirn-Forscherin Eule aufgebaut, was beim Lesen wunderbar funktioniert und viel Spaß macht. Die Illustrationen im Comic Stil veranschaulichen das Geschiebe wunderbar und mit sehr viel Humor. Ihr wimmliger Charakter passt sehr gut zu den vielfältigen und immens vielen Aufgaben, die unser Gehirn tagtäglich zu bewältigen hat.

 

Ein rundum gelungenes Sachbuch, das viel erklärt und neugierig auf mehr macht.


 

Betina Ip, Mein Gehirn

Sachbuch

Verlag: Usborne

13,40€


mehr lesen 0 Kommentare

„Das geheime Leben der Popel“ von Mariona Tolosa Sisteré. Übersetzt von Ebi Naumann.

Ab 4 Jahren

 

Popel wie graußlich!!! Andererseits ist unser Nasenschleim irgendwie auch besonders faszinierend, überaus spannend und ein unerschrockener Superheld unseres Immunsystems, der uns vor Krankheiten schützt!!! Das hast du nicht gewusst? Das macht nichts, denn zum Glück gibt es dieses mit sehr viel Witz illustrierte und mit heiterer Leichtigkeit erzählte Sachbuch, das uns über alles Wissenswerte rund um unser Nasensekret aufklärt. Woraus Popel besteht, woher er kommt und wozu er gut ist. Wie man ihn schnell loswird und wie Tiere das Handhaben. Was uns seine Farbe über ihn verrät und wie in anderen Ländern geniest wird. Neugierig geworden? Nur zu bohr nach!

 

Ein durch und durch gelungenes Bilderbuch rund um ein alltägliches und viel spannenderes Thema, als man zu Beginn denk, dass einfach Spaß macht. Manch einer mag es eventuell unappetitlich finden, aber kleine Leser interessiert und begeistert es ganz sicher!


 

Mariona Tolosa Sisteré, Das geheime Leben der Popel

Sachbuch

Verlag: Knesebeck

14,40€


mehr lesen 0 Kommentare