„Kunst mal anders: Das Entdeckerbuch für die Moderne Kunst“ von Alice Harman mit Illustrationen von Serge Bloch

Ab 8 Jahren

 

Moderne Kunst war noch nie so spannend! Denn dieses Buch lädt uns dazu ein, die Geschichten hinter 30 berühmter (und verrückter) Kunstwerke aus dem Museum Centre Pompidou in Paris zu entdecken, genauer hinzuschauen, Fragen zu stellen und uns zu wundern.

 

Und so wagen wir mit Georges Braque einen Rundumblick auf sein Gemälde "Mann mit Gitarre", freuen uns mit Niki de Saint Phalle und ihrer Skulptur "Der Blinde auf der Weide" über die Wunder der großen, bunten Welt, reiben uns die Augen vor Victor Vasarely's "Almon", machen mit Sophie Taeuber-Arp und ihrer Skulptur "Dada-Kopf" einfach Mal alles anders und verwickeln uns mit Sheila Hicks und ihrer Installation "Palitos con Bolas" in den Wirren der Wertung unterschiedlicher Kunstgattungen.

 

In frechem Ton und immer mit einem Augenzwinkern erfahren wir einiges über die Herangehensweise der Künstler und wie sie unsere Sichtweise auf die Kunst, das Leben und auch die Welt mit ihrer Arbeit verändern wollten. Oft werden auch Zusammenhänge oder Lebensphasen der Künstler erklärt, die auf das Werk Einfluss hatten.

 

Zum Glück finden sich auch ungewöhnlich viele Frauen unter den Künstlern. Und auch ihre damalige Stellung im Kunstbetrieb wird beschrieben.

 

Die wunderschönen, ausdrucksstarken Illustrationen, die auf sehr unterhaltsame Weise immer zum jeweiligen Stil des Künstlers passen, ein Glossar und eine Zusammenfassung der Geschichte der modernen Kunst runden diese rundum gelungene und sehr kluge Sachbuch ab.

 


Sachbuch

Verlag: Midas

20,00€


Kommentar schreiben

Kommentare: 0