„wer als erster“ von Michael Hammerschmid mit Illustrationen von María José de Tellería

Ab 4 Jahren

 

Ein erstaunlich schöner Lyrikband voller Sprachspiel, unerwarteter Wendungen und lebensfroher Illustrationen, der sicher nicht nur Kinder zum Staunen und Fabulieren animiert.

 

Obwohl man nur 12 Gedichte in diesem federleicht illustrierten Buch findet, steckt doch so viel darin. Angefangen bei den wunderschönen Titeln der Gedichte über das grandios gekonnte Spiel mit Sprache und Rhythmus bis hin zu den poetischen und vielschichtigen Illustrationen bleibt hier unerwartet viel Raum zum Weiterspinnen und poetischem Erkunden der kindlichen Welt und Wirklichkeit.

 

Ein Gedichtband, der einfach Freude macht und ein wahrer Vorlese- und Anschaugenuss!

 

Michael Hammerschmid, wer als erster

Hardcover

32 Seiten

Verlag: Jungbrunnen

16,00€


mehr lesen 0 Kommentare

„Alles dreht sich, alles fliegt“ von Sigrid Eyb-Green

Ab 4 Jahren

 

Im Lyrikband "Alles dreht sich" wird nicht nur herumgewirbelt, herumgetollt und schaumig aufgeschlagen, sondern auch in Zauberwelten geblickt, still abgewartet, leise umhergeschlichen und gestrickt, gestrickt, gestrickt. Sigrid Eyb-Green fängt in Sprache und Bild die Faszination des Alltäglichen in einem Spiel aus Worten und Gedanken, Perspektiven und Farben auf ungewöhnlich schöne und fantasievolle Weise ein und schafft so Bilder und Texte voller Sinn, Tiefsinn und Detail.

 

Unser Tipp: Buch aufschlagen, laut los lesen und sich von stillen Krokodilen, müden Ringelsocken, verschwindenden Spuren, kurzen Besuchen, gestrickten Träumen und träumenden Wollhandschuhen verzaubern lassen!

 

Sigrid Eyb-Green, Alles dreht sich, alles fliegt

Hardcover

32 Seiten

Verlag: Jungbrunnen

15,00€


mehr lesen 0 Kommentare

„Es flüstert und rauscht: Naturgedichte für Kinder“ von Josef Guggenmos. Ins Bild gesetzt von 11 Illustratorinnen.

Ab 5 Jahren

 

Der Dichter Josef Guggenmos lässt in diesem außergewöhnlichen Gedichtband die Natur sprechen und das in ausdrucksstarken Worten mit einem besonderen Blick für die Natur, die Fantasie und die Sprachkraft. So begleiten wir eine neugierige Tulpenzwiebel bei ihrem ersten Blick in die Welt, wundern uns über die Gefühlswelt der vielen Würmer unter der Erde, betrachten die verheerenden Folgen eines Steins, den ein Junge achtlos in einen Ameisenhaufen geworfen hat oder lauschen dem wunderzarten Gesang der Unken. Josef Guggenmos Gedichte lassen uns die Welt und vor allem die Natur als Wunder begreifen und schaffen es auch dem Klitzekleinen Platz einzuräumen.

 

In diesem Lyrikband finden sich 12 Gedichte von Josef Guggenmos, illustriert von 11 unterschiedlichen Illustratorinnen wie Taltal Levi, Pia Valär, Max Fiedler, Lena Winkel, Maren Profke, Jörg Hülsmann, Sabine Kranz, Jonas Laustroer, Anna Schilling, Adam Vogt und Nele Brönner. Besonders schön ist, dass jeder der Illustratorinnen einen neuen Blick und Blickwinkel hinzufügt und dieses Buch so zu etwas ganz Besonderem macht, denn

 

"Schau man genau,

dann ist viel los -

dann ist das Kleine

schön und groß."

 

Josef Guggenmos, Es flüstert und rauscht: Naturgedichte für Kinder

Hardcover

70 Seiten

Verlag: Beltz & Gelberg

16,50€


mehr lesen 0 Kommentare

„Mit Worten will ich dich umarmen“ von Lena Raubaum mit Illustrationen von Katja Seifert

Von 4 bis mindestens 104 Jahren

 

Dieser Lyrikband ist wie eine Umarmung in Buchform! Abwechslungsreich wie wunderbar bietet er Heiteres, Tiefsinniges und Tröstliches in Gedicht- und Gedankenform, kurzen Sprüchen oder Aufzählungen für jeden Anlass und jede Gelegenheit. Denn Worte können helfen, vor allem wenn sie wie hier so wunderbar mal ganz knapp, mal vorstellungskräftig in „Wortschätze“ verpackt sind.

 

Die filigranen Illustrationen halten sich zwar meist zurück, begleiten, umarmen und deuten die Texte auf ihre zurückhaltende Weise aber ganz besonders charmant.

 

Ein Buch zum Genießen, Umarmen und Verschenken!

 

Lena Raubaum, Mit Worten will ich dich umarmen

Hardcover

96 Seiten

Verlag: Tyrolia

16,95€


mehr lesen 0 Kommentare

„Das fabelhafte Fundbüro“ von Mark Pallis mit Illustrationen von Peter Baynton

Ab 3 Jahren

 

Ein ungewöhnliches Vorlesebuch, um erste englische Wörter zu lernen.

 

Herr und Frau Frosch heben in ihrem fabelhaften Fundbüro alles Mögliche auf, damit es früher oder später seinen Besitzer wiederfindet. Eines sonnigen Tages betritt eine kleine Maus das Fundbüro. Die spricht aber nur englisch und Herr und Frau Frosch verstehen leider kein Wort von dem, was sie sagt. Was sollen sie nur tun? Also zeigen sie der Maus ein Fundstück nach dem anderen, vom Regenschirm über stinkigem Käse bis hin zu einer Sonnenbrille, aber leider hat die Maus keines dieser Dinge verloren. Ob es den dreien doch noch gelingt, sich irgendwie zu verständigen?

 

Kinder sind sehr empfänglich für neue Sprachen. Um diese einfach und spielerisch zu erlernen, helfen Interaktionen wie das gemeinsame Lesen einer Geschichte. Das Besondere an diesem Buch ist, dass es eine Figur gibt, die ausschließlich in der neuen Sprache spricht. Und der Spaß an der Sache ist, dass wir gemeinsam mit den Figuren in der Geschichte auf sehr unterhaltsame Weise versuchen herauszufinden, was die vielen neuen Worte wohl bedeuten könnten. So passiert das Erlernen der ersten 50 Wörter auf Englisch wie book, cheese oder key ganz einfach nebenbei.

 

Mark Pallis, Das fabelhafte Fundbüro

Hardcover

40 Seiten

Verlag: Bassermann

7,99€


mehr lesen 0 Kommentare

„Reise über die Welt: Das Tagebuch einer Schwalbe“ von Pavel Kvartalnov mit Illustrationen von Olga Ptashnik. Übersetzt von Kathrin Köller.

Von 4 bis 11 Jahren

 

Ein ganz Besonderes und ganz besonders künstlerisch illustriertes Sachbilderbuch über eine außergewöhnliche Weltreisende.

 

Unsere Reise beginnt am 26. Mai in Irland; der Heimat unserer Schwalbe. Wir erleben ihre Geburt mit, verlassen gemeinsam das Nest, um dann mit ihr Tausende Kilometer Richtung Süden zu fliegen. Wir reisen nicht nur vorbei an Big Ben und dem Eiffelturm, sondern viel weiter über die Pyrenäen bis hin nach Afrika, einmal rund um die Welt. Während wir unsere Schwalbe ein Jahr lang begleiten und sie uns in ihrem Tagebuch an ihren Abenteuern teilhaben lässt, lernen wir viel über ihre Lebensweise, wie beispielsweise etwas über die Gefahren, die auf dem Weg lauern, welchen wilden Tieren sie unterwegs begegnen oder wie sie schaffen, sich zu orientieren.

 

Pavel Kvartalnov, Reise über die Welt: Das Tagebuch einer Schwalbe

Hardcover

40 Seiten

Verlag: ‎Insel

16,50€


mehr lesen 0 Kommentare

„Der Billabongkönig“ von Matthias Kröner mit Illustrationen von Mina Braun

Ab 8 Jahren

 

Wisst ihr, was ein Billabongkönig ist? Billabong sagen die australischen Ureinwohner zu einem Wasserloch. Die Krokodile, die dort lauern, nennt man Billabongkönige. In dieser Geschichte lernen wir den Billabongkönig Ben kennen. Obwohl er ein stolzer Herrscher ist, gibt es doch etwas, das er nicht mag, wovor er sich sogar fürchtet. Er möchte auf gar keinen Fall unter keinen Umständen niemalsnicht zum Zahnarzt! Ihr müsst wissen, dass die Vögel, die diesen Job für die Krokodile übernehmen, Krokodilwächter genannt werden und man muss sie mit ihren spitzen Schnäbeln und scharfen Krallen in sein empfindliches Maul lassen. Das ist aber noch lange nicht das Schlimmste, denn sie stellen sich nicht besonders geschickt bei ihrer Arbeit an und hacken einem halb blind im Zahnfleisch herum. Der absolute Horror! Aber seit eigner Zeit gibt es Gerüchte, dass es einen neuen Zahnarzt geben soll, Kaukasius Grätenzieher II., Ihro Exzellenz von Stolzhausen-Stammberg. Der soll ein regelrechter Zauberkünstler sein und seine Arbeit ganz ohne Schmerzen erledigen. Da Ben eine Zahnbehandlung gerade dringend nötig hat, unterschreibt er in seiner Not, ohne groß darüber nachzudenken, einen Blankoscheck und damit bringt er sich selbst in beißende Bedrängnis. Denn Kaukasius Grätenzieher II., Ihro Exzellenz von Stolzhausen-Stammberg verlangt etwas Unerhörtes für seine Behandlung, das Bens moralischen Kompass erzittern lässt. Da bekommt der Billabongkönig das erste Mal in seine Leben so richtige Angst. Denn was soll man tun, wenn es kein Schlupfloch, kein Richtig und kein Falsch gibt?

 

Eine wortwitzige Fabel über Macht und Ohnmacht, Moral und Solidarität, Diktatur und Demokratie. Die Erzählung in lebendiger Dialogform und die vielen farbstarken, sehr charmanten Illustrationen im plakativen Vierfarb-Druck machen diese Geschichte voller Abenteuer, Spannung und Witz zu etwas Besonderem und besonders Aktuellem, über das man wunderbar gemeinsam Nachdenken und Diskutieren kann.

 

Matthias Kröner, Der Billabongkönig

Hardcover

162 Seiten

Verlag: Beltz & Gelberg

Preis: 15,50€


mehr lesen 0 Kommentare

„Wichtig ist, dass es dich gibt“ von Nina Laden mit Illustrationen von Kelsey Garrity-Riley. Übersetzt von Ebi Naumann.

Ab 4 Jahren

 

Verwoben in eine abenteuerliche Freundschaftsgeschichte erzählt uns dieses wunderschöne Bilderbuch in farbenfrohen, zarten Illustrationen und melodischen Reimen davon, was wirklich wichtig ist. Denn; in einem Buch geht es nicht nur um die Seiten. Wichtig ist, was man versteht. Beim Spielen zählt nicht nur das Gewinnen. Wichtig ist der Spaß dabei. Wichtig ist das jetzt und der Augenblick, in dem wir uns befinden und natürlich die Menschen um uns herum. Sich selbst so anzunehmen, wie man ist. Kurz gesagt, wichtig ist, dass es dich gibt.

 

Ein einzigartiger Bilderbuchschatz und wunderbares Geschenk voller Poesie nicht nur für Kinder.


mehr lesen 0 Kommentare

„Was Bären über Bienen wissen (müssen)“ von Pip Cornell mit Illustrationen von Alex G. Griffiths. Übersetzt von Steffi Kress.

Ab 4  Jahren

 

Ein herrlich witziges Bilderbuch mit nicht ganz ernst gemeinten Tipps für große und kleine Bienenprofis und alle, die das noch werden wollen.

 

Angefangen beim Erkennen einer Biene (man könnte sie ja auch mit einer schwarz-gelb gestreiften Socke verwechseln), über das Fangen (natürlich schick gekleidet mit Blumenkranz und Blätterrock), bis hin zum Bauen eines Bienenstocks (natürlich verziert mit Glitter) erfahren wir in diesem ganz besonderen Bilderbuch, wie das so aussieht mit der passenden Sorgfalt rund um deine Bienen (Gute-Nacht-Geschichten, Lieder und Witzeabende selbstverständlich miteingeschlossen!). Aber keine Sorge, ganz nebenbei wird auch noch Wissenswertes rund um die Biene vermittelt!

 

Mit herrlich lustigen Illustrationen, die den absurden Witz dieser Erzählung noch mal unterstreichen.


mehr lesen 0 Kommentare

„Rosalie: Als mein Vater im Krieg war“ von Timothée de Fombelle mit Illustrationen von Isabelle Arsenault. Übersetzt von Tobias Scheffel und Sabine Grebing.

Ab 9  Jahren

 

Frankreich, Winter 1916: Immer schon, seit Rosalie geboren wurde, herrscht Krieg. Sie hat keine anderen Erinnerungen, davor war sie zu klein. Ihr Vater ist an der Front und ihre Mutter arbeitet in der Fabrik. Rosalie darf ausnahmsweise in der Schule bei den Großen sitzen und zeichnen, während ihre Mutter arbeitet. Manchmal bekommt sie Briefe vom Vater, die ihr die Mutter abends müde vorliest, manchmal nichts. Ihre Mutter berichtet von Dingen, die ihr Vater mit ihnen tun möchte, wenn der Krieg vorbei ist. Aber Rosalie mag diese Geschichten nicht. Rosalie hat ein Geheimnis, sie ist ein Soldat. Hauptmann Rosalie. Sie spioniert den Feind aus. Sie hat sich als fünfeinhalbjähriges Mädchen getarnt. Um nicht aufzufallen, trägt sie keinen Helm und keine Uniform. Sie ist auf geheimer Mission und darf sich nichts anmerken lassen. Denn es gibt da etwas, das sie unbedingt wissen muss!

 

Die eindrucksvollen und kunstvollen Illustrationen von Isabelle Arsenault nehmen uns mit ihrem feinen, pointierten Strich und dem spannenden Einsatz von Farbe mit in die graue Welt von Rosalie und unterstützen diese stille Geschichte aus kindlicher Sicht sehr feinfühlig und ausdrucksstark.

 

Ein außergewöhnliches Buch über ein mutiges Mädchen, die große Feinfühligkeit von Kindern und die Suche nach der Wahrheit.


mehr lesen 0 Kommentare

„Ching Chang Stop“ von Dian Gohring

Ab 8  Jahren

 

Obwohl Dian nicht so aussieht wie die meisten bayrischen Mädchen, ist sie in Bayern geboren und aufgewachsen. Sie trifft sich gerne mit Freund*innen, isst am liebsten Kartoffeln und findet sich ganz schön durchschnittlich. Und doch erinnern sie einige Menschen regelmäßig daran, dass sie das nicht so sehen.

 

In diesem ganz besonderen Graphic Novel teilt die Autorin und Illustratorin Dian Gohring einige ihrer persönlichen Erfahrungen mit uns. Von der Kindheit über die Jugend bis hin ins Erwachsenenalter zeichnet sie in klaren Worten und mit eindrücklichen Illustrationen ein sehr ausdrucksstarkes Bild von Alltagsrassismus und was dieser in einem Menschen auslöst. Dadurch, dass den Illustrationen viel Platz eingeräumt wird, haben sie die Möglichkeit, sehr ausdrucksstark Dians Gefühle aufzuzeigen und sie so für uns fühlbar und nachvollziehbar zu machen. Es ist ein sehr mutiges Buch, in dem die Autorin ehrlich ihre Meinung sagt. So schafft sie es das für uns alle wichtige Thema Alltagsrassismus einerseits greifbar zu machen und vor allem auch betroffenen Menschen eine Menge Zuversicht mitzugeben.

 

Eine unbedingte Leseempfehlung, denn Rassismus geht uns alle etwas an.


mehr lesen 0 Kommentare

„Ich bin wie der Fluss“ von Jordan Scott mit Illustrationen von Sydney Smith. Übersetzt von Bernadette Ott.

Ab 5 Jahren

 

Wie ist es wohl, wenn man den Klang der Worte zwar hört, aber nicht sagen kann? Wenn die Wörter im Mund einfach feststecken und man deshalb lieber stumm wie ein Stein bleibt? Vor allem in der Schule. Denn dort hören alle ganz genau hin und lachen, weil man nicht so redet wie sie.

 

Zum Glück gibt es Menschen, die verstehen und helfen zu verstehen. Der Junge in dieser Geschichte hat so jemanden, seinen Vater. Der nimmt ihn mit zum Fluss und sagt zu ihm "Siehst du das Wasser? Wie es sich bewegt? Das ist, wie du sprichst. Das bist du." Denn auch der Fluss, während er sprudelt, gischtet, wirbelt und vorwärtsdrängt; stottert. Und da beginnt der Junge zu erkennen, dass er genauso ist wie der stolze Fluss und fasst Mut.

 

Dieses wunderschöne Bilderbuch erzählt die persönliche Geschichte des Autors, seines Vaters und seines Stotterns. Die ausdrucksstarken Aquarellillustrationen von Sydney Smith fangen die Stimmungen, Ängste und auch die Liebe zwischen Vater und Sohn auf atemberaubend schöne Art und Weise ein und gehen so richtig unter die Haut. Ein wichtiges und poetisches Bilderbuch, das auf vielen Ebenen berührt.

 

Jordan Scott, Ich bin wie der Fluss

Bilderbuch

44 Seiten

Verlag: ‎ Aladin

Preis: 18,50€


mehr lesen 0 Kommentare

„Da sein: Was fühlst du?“ von Kathrin Schärer

Ab 3 Jahren

 

Was für ein stimmungsstarkes Buch. Katrin Schärer versteht es geschickt mit ihren wunderschönen, naturgetreuen Illustrationen die einzelnen Gefühle gekonnt auszudrücken. Ein Blick, wenige Worte und man versteht, welches Gefühl sie auf diesem Bild ausdrücken möchte. Es ist sicherlich gut geeignet, um mit jüngeren Kindern ins Gespräch der über ihre Gefühlswelten zu kommen.

 

Nicht nur ein Augenschmaus und Muss für alle Kathrin Schärer-Fans, sondern auch ein wunderschöner Ausgangspunkt, um miteinander ins Gespräch zu kommen.


mehr lesen 0 Kommentare

„Die kleine Wortschmiede: Jeden Tag ein neues Wort entdecken“ von Meredith L. Rowe mit Illustrationen von Monika Forsberg. Übersetzt von Marieke Heimburger.

Von 4 bis 10 Jahren

Noch nie war es so schön, spielerisch seinen Wortschatz erweitern!

 

Denn ein guter Begriffsvorrat ist der Schlüssel, um in der Schule und auch später gut zurechtzukommen. Manchmal fällt es aber auch schwer, neue Ausdrücke zu erlernen und genau dabei hilft dieses außergewöhnliche Buch auf spannende und sehr kreative Weise, indem wir ein Jahr lang jeden Tag ein neues Wort entdecken.

 

So finden wir auf jeder Doppelseite 7 Worte mit einer kurzen verständlichen Begriffserklärung. Besonders viel Platz wird der Illustration eingeräumt, die alle 7 Ausdrücke sehr treffend in einer Szene darstellt. Die Abbildungen, die an digitale Collagen erinnern und auch immer kleine Geschichte erzählen, sind witzig und bieten sich hervorragend an, um ins Gespräch zu kommen. Das verleitet geradezu dazu, die neu gelernten Begriffe in eine Geschichte einzubauen, die man sich entweder gegenseitig erzählen oder aufschreiben kann.

 

Die einzelnen Doppelseiten widmen sich immer einem Thema, das sich zwar an der Erlebniswelt der Kinder orientiert, diese aber mit Bezeichnungen, die Kinder im Alltag vielleicht nicht so oft hören kombiniert.

 

Hier eine kleine Auswahl der Worte, die mir ganz besonders gut gefallen haben: ungelenk, Hingabe, Amateur, anspornen, säuseln, vermengen, zanken, Ensemble, renitent, ritterlich, zaudern, juchzen, Galopp, tirilieren, Analyse, Debatte, Schabernack, Nervenkitzel und piesacken.

 

Ein wunderbares Buch zum gemeinsamen Entdecken, Staunen und Fabulieren!


mehr lesen 0 Kommentare

„Entkommst du der eisigen Bergwelt?“ von Emily Hawkins mit Illustrationen von R. Fresson. Übersetzt von Antje Kuhlmeier.

Ab 9 Jahren

 

Ein großformatiges, wunderschön aufgemachtes und im Comicstil von Tim und Struppi illustriertes Spielebuch, in dem du selbst entscheidest, welche Richtung du einschlagen möchtest!

 

Auf dem Weg zu deinem Opa im Berglager in den Alpen fängt der Hubschrauber, indem du dich gerade befindest, plötzlich zu zittern an. Als du aus dem Fenster blickst, siehst du Rauchwolken aufsteigen. Dir bleibt keine Wahl und so schnappst du dir einen Fallschirm und springst! Zum Glück landest du sicher, aber nun bist du gestrandet: verloren und allein umgeben von schneebedeckten Bergen. Was tust du jetzt?

 

So beginnt dein gefährliches Abenteuer in einer wilden rauen Landschaft, bei dem du auf jeder Seite eine Entscheidung treffen musst. Eine Falsche kann in den Bergen zu einer Katastrophe führen. Hast du das Glück, das Wissen und die Fähigkeiten, die man zum Überleben braucht?

 

Ein außergewöhnlich schönes Lese- und Spielvergnügen mit vielen Fakten über echte Überlebende und informativen Skizzen z. B. wie man Entfernungen schätzt, sich eine Schneehöhle baut oder den Mond als Orientierungshilfe nutzen kann.


mehr lesen 0 Kommentare

„Harry Potter und der Stein der Weisen: MinaLima-Ausgabe“ von J.K Rowling mit Illustrationen von MinaLima. Übersetzt von Klaus Fritz.

Ab 10 Jahren

 

Wieder eine neue Harry Potter Ausgabe! Braucht man die? JA! Denn noch nie wurde diese Geschichte so wunderschön und liebevoll gestaltet erzählt! Und das von niemand anderen als dem preisgekrönten Designstudio MinaLima, das schon für die Gestaltung der Harry Potter Filme mit verantwortlich war.

 

Herausragend sind nicht nur die wunderschönen Illustrationen, sondern auch die zahlreichen zauberhaften Extras aus Papier.

 

Es prächtiges Gesamtkunstwerk, das das Herz jedes Potter-Fans sicher um ein Vielfaches schneller schlagen lässt!


mehr lesen 0 Kommentare

„Die Hüterin der Drachen: Auf der Suche nach dem letzten Himmelsdrachen“ von Curatoria Draconis mit Illustrationen von Tomislav Tomic

Ab 7 Jahren

 

Willkommen auf der Drachen-Arche!

 

Als Auszubildender begeben wir uns an Bord einer Arche für Drachen, um von den unterschiedlichsten wissenschaftlichen Experten viel Wissenswertes wie Körperbau, Lebensweise und Eigenschaften der verschiedenen Drachenarten, die es auf der Welt noch gibt, zu erfahren. Die Mission ist überaus wichtig, denn die Lebensräume der Drachen werden immer weiter zerstört und so bieten wir gemeinsam mit der Hüterin der Drachen, Drachen der ganzen Welt Zuflucht und Hilfe.

 

Das wunderschön gestaltete, großformatige „Fantasy-Sachbuch“ ist nicht nur ein ultimativer Drachenführer, sondern thematisiert auch unsere realen Probleme wie das Artensterben durch den Klimawandel, die Verschmutzung der Umwelt und den Rückgang der Lebensräume von Tieren. Besonders hervorgehoben müssen auch die Illustrationen von Tomislav Tomic werden. Diese sind so detailreich und wunderschön, dass man sich gar nicht sattsehen kann.


mehr lesen 0 Kommentare

"Das große Pflanzen-Sammelsurium: Vom Samenkorn zum Mammutbaum" von Martin Jenkins mit Illustrationen von James Brown

Ab 10 Jahren

 

Venusfliegenfalle, Fledermausblume oder Königs- Eukalyptus: Es gibt die faszinierendsten Pflanzen auf der Erde – und das in ungeheurer Vielfalt. Begeben wir uns auf Exkursion in die Welt unserer stillen Mitbewohner! Was sind Pflanzen eigentlich und wie funktionieren sie? Wie pflanzen sie sich fort und wie schützen sie sich? Was brauchen sie zum Leben – und warum brauchen wir sie zum Leben? All das beantwortet dieses Buch spannend, verständlich und im ästhetischen Retrostil. Wir begegnen Spezialisten wie trittbrettfahrenden Rattanpalmen oder Hilfe rufenden Tabakpflanzen, aber auch ganz alltäglichen Nachbarn wie Tulpen oder Kartoffeln. Pflanzen sind wahre Wunder der Natur – hier können wir ihre ganze Welt entdecken.

 


mehr lesen 0 Kommentare

"Unheimliche Umweltmonster: … wie man sie besiegt“ von Marie G. Rohde übersetzt von Steffi Arnold

Ab 8 Jahren

 

Ein ungewöhnliches Sachbuch, dass das so ungemein wichtige Thema Umweltzerstörung auf übersichtliche und gleichzeitig fantasievolle Art und Weise vermittelt, indem es all die abstrakten Umweltgefahren der heutigen Zeit zu konkreten Monstern, Fantasy- oder Fabelwesen macht. Da gibt den Smogosaurus, die Saure Nessie, den Plastikkraken und viele mehr.

 

All diese bedrohlichen Monster sprechen den Leser direkt an und erzählen auf einer Doppelseite von ihrem Leben und ihren Leidenschaften. So erfahren wir beispielsweise das ein Drittel aller Nahrungsmittel, die jedes Jahr produziert werden, in der ständig wachsenden Wampe des Lebensmittel-Ungetüms landen und das es eine Katastrophe für es wäre, wenn wir alle unser Verhalten ändern und zum Beispiel auch mal aus Resten etwas kochen würden.

 

Das macht einfach Spaß und vermittelt ganz nebenbei Information. Durch die konkreten Tipps wie jeder von uns mit seinem Verhalten Umweltmonster stärkt und schwächt, bekommt man außerdem das Gefühl, dass man auch als einzelner gegen so Abstraktes wie Luftverschmutzung und Flächenversiegelung etwas tun kann.

 

Umweltbücher gibt es ja sehr viele, aber dieses hier ist ein ganz besonderes!

 


mehr lesen 0 Kommentare

"Schwimmt Brot in Milch?“ von Katrin Stangl

Ab 3 Jahren

 

Kann man laut flüstern? Schmeckt Rot besser als Blau? Wie oft müssen Teddybären eigentlich duschen? Kann man mit Gummistiefeln schlafen? Und kann man Pfützen leerspringen? Eltern wissen, Kinder können einem regelrechte Löcher in den Bauch fragen und stellen alles infrage, was uns Erwachsenen so selbstverständlich erscheint.

 

Zum Glück hat Katrin Stangl all diese alltäglichen Kinderfragen auf außergewöhnlich schöne Weise zum (Vor-) Lesen philosophieren, experimentieren und nachdenken in ein Bilderbuch gepackt. Da bleibt einem eigentlich nichts anderes mehr übrig als das eine oder andere dieser Alltagexperimente selber auszuprobieren und die Welt gemeinsam mit unseren Kindern neu zu entdecken. Denn heißt es nicht so schön „Wer nicht fragt, bleibt dumm.“!

 

Ein wunderschönes und kritisches Sachbilderbuch zum Entdecken und Staunen für kleine und große Abenteurer!

 


mehr lesen 0 Kommentare

"Everest“ von Sangma Francis mit Illustrationen von Lisk Feng. Übersetzt von Harald Stadler

Ab 7 Jahren

 

Der Mount Everest, das Dach der Welt, ist nicht nur der höchste, sondern auch der berühmteste Berg der Welt. Hunderte von Bergsteigern haben, seit seiner Erstbesteigung im Jahr 1953, jedes Jahr versucht, ihn zu bezwingen. Er ist ein Phänomen, das den Menschen nicht nur alles abverlangt, sondern sie auch immer wieder zu neuen Erfindungen inspiriert hat. Doch der Everest ist mehr als nur ein Berg, der die Kühnsten herausfordert. In vielen Kulturen gilt er als heiliger Ort, umrankt von Mythen und Legenden. Außerdem sind die Wälder am Fuß des Berges Lebensraum für seltene Tier- und Pflanzenarten. All das und vieles mehr erfährt man hier. Und auch für aktuelle Umweltprobleme durch den massiven Bergsteigertourismus im Himalaya ist in diesem außergewöhnlichem Sachbuch Platz.

 

Sangma Francis erklärt anschaulich und spannend und Lisk Feng hat dem Koloss im bunten Gewand in detailreichen und atmosphärischen Illustrationen ein Denkmal gesetzt.

 

Ein wunderschönes und kritisches Sachbilderbuch zum Entdecken und Staunen für kleine und große Abenteurer!


mehr lesen 0 Kommentare

„Peter Pan“ von James M. Barrie mit Illustrationen von MinaLima Design

Ab 11 Jahren

 

Alle Kinder werden einmal erwachsen – alle außer Peter Pan! Als er noch klein war, lief er von zu Hause fort ins Nimmerland und beschloss, für immer ein Junge zu bleiben …

 

"Peter Pan" ist ein zeitloser Klassier, den es mittlerweile in zahlreichen Ausgaben und Adaptionen gibt. Er wurde neu übersetzt, neu interpretiert, es gibt ihn als Verfilmung und auch als Zeichentrickserie. Diese Schmuckausgabe ist aber etwas ganz Besonderes!

 

Denn diese Ausgabe ist nicht einfach nur einfach eine Neuauflage, sondern ein wahrer Prachtband mit außergewöhnlichen Extras. Die wunderschönen Illustrationen, die Goldprägung auf dem Leineneinband und die aufwendigen, interaktiven Extras wie Drehscheiben, Zeitungsausschnitte oder Landkarten zum Ausfalten machen das Lesen zu einem optischen und haptischen Erlebnis und einem wahren Abenteuer!

 

Ein Buch, das jeder Peter Pan-Liebhaber sein Eigen nennen sollte.

 

Weiters in dieser Reihe erschienen:

  • Die Schöne und das Biest
  • Das Dschungelbuch
  • Die kleine Meerjungfrau: und andere Märchen
  • Der geheime Garten
  • Alice im Wunderland: Alice hinter den Spiegeln

mehr lesen 0 Kommentare

"Unserer Erde: Wenn wir sie schützen, beschützt sie uns “ von Carolina und Giancarlo Zanotti mit Illustrationen von Mauro Sacco und Elisa Vallarino

Ab 3 Jahren

 

 Ein Brief von dem Planeten Globux, der unserer Erde verblüffend ähnlich ist, beschreibt, was passieren kann, wenn man nicht auf seine Umwelt achtet und wie fragil diese auf Eingriffe reagieren kann. Während durch das Handeln der Bewohner des Planeten Globux der Lebensraum für viele Tiere und Pflanzen des Planeten immer kleiner wird, werden auch die Seiten im Verlauf der Geschichte immer kleiner. So können auch jüngere Kinder erkennen, dass immer mehr Tiere und Pflanzen aussterben oder davon bedroht sind. Kurze Texte erklären dabei die vielfältigen Gründe dafür. So wird eindrucksvoll ein Bild des heutigen Zustands und einer möglichen Zukunft unserer Erde gezeichnet. Werden die Menschen ihre Lektion lernen und unsere schöne Erde retten?

 

Dieses eindrucksvolle und ungewöhnliche Bilderbuch regt zum Nachdenken, Nachfragen und sich aktiv für ihre Zukunft einzusetzen an. Warum zerstören wir unsere Welt? Und was kann man für die Rettung der Erde tun? Zum Glück besteht für unseren Planeten noch Hoffnung. Schließlich muss die Erde nicht das gleiche Schicksal ereilen wie einst Globux!

 


mehr lesen 0 Kommentare

"Fast vergessene Märchen: Starke Mädchen brauchen keine Retter“ von Isabel Otter mit Illustrationen von Ana Sender übersetzt von Beatrix Rohrbacher

Ab 7  Jahren

 

Märchen, das sind Erzählungen voller Mut, Magie und Abenteuer. Aber oft leider nicht für Mädchen, denn die weiblichen Hauptfiguren in diesen Geschichten sind oft böse, eifersüchtig und spinnen Intrigen oder sie sind hauptsächlich passiv und warten gerade Mal sehnsüchtig auf ihren Retter. Aber zum Glück sind nicht alle Märchen so! Es gibt auch einige, in denen Frauen die Heldinnen sind, mutig, stark und vor allem selbstständig handelnd. In diesem Buch gibt es 20 fast vergessene Märchen aus aller Welt, wie zum Beispiel aus Mexiko, Kanada, Nigeria, Indien, Japan, Sibirien, Schottland oder den Fidschi-Inseln zu entdecken. Und jede einzelne von diesen Geschichten erzählt von einer starken Heldin, die mit Humor und List, mit Mut, Tapferkeit und Intelligenz selbstständig ihr Leben meistert.

 

Wunderschön illustriert und eine wahre Schatztruhe, nicht nur für Mädchen!!!

 

Isabel Otter, Fast vergessene Märchen: Starke Mädchen brauchen keine Retter

Hardcover

Verlag: 360 Grad Verlag

Preis: 18,50 €


mehr lesen 0 Kommentare

"Eier: Eine runde Sache. Kurioses vom Kolibri bis Kolumbus“ von Eliza Piotrowska mit Illustrationen von Asia Gwis

Ab 8 Jahren

 

Ein skurriles Sachbuch rund ums Ei.

 

Schon die alten Römer glaubten, dass alles mit dem Ei anfängt! Kein Wunder, denn in der Natur wimmelt es nur so von Eiern. Es gibt Fisch- oder Vogeleier, runde oder ovale, essbare und nicht essbare, bunte oder weiße, riesengroße, durchschnittliche oder ganz kleine Eier. Wir finden sie in Nestern, in Mägen oder in der Tasche, auf Gemälden, in Märchen, in Sprichwörtern, in der Architektur und natürlich auch in Rezepten.

 

Dieses charmant illustrierte Sachbuch bringt durch lehrreiche Fakten und besondere Kuriositäten rund um die unbekannte Welt der Eier, Erstaunliches zu Tage; großformatig – bunt – wissenswert und kurzweilig!


mehr lesen 0 Kommentare

"Das total verrückte Küchenlabor: Unser Essen unter der Lupe“ von Stefan Gates

Ab 8 Jahren

 

Habt ihr gewusst, wie viel Wissenschaft in unserem Essen steckt? In diesem klugen und unterhaltsamen Experimente Buch erfährt man jede Menge spannende Grundlagen und Hintergründe rund ums Kochen und unsere Nahrung.

 

Wieso ist die Chili scharf und die Zitrone sauer? Warum poppt Popcorn? Wieso muss man beim Zwiebelschneiden weinen? Und welche chemischen Reaktionen laufen beim Eierkochen und in der Mikrowelle ab? Der bekannte „Gastronaut“ Stefan Gates liefert mit seinen über 20 Experimenten kluge Antworten auf all diese Fragen und verwandelt die Küche so in ein verrücktes Labor. Und das Allerbeste: Die Versuchsergebnisse können alle verspeist werden! Ganz nebenbei erklärt er uns außerdem was in unserem Körper passiert, wenn wir etwas essen. Wie und wo man etwas schmeckt, wie die Verdauung funktioniert und wie die anderen Sinne daran beteiligt sind. Weil es aber auch Artikel über Welternährung, Gesundheitswissen, Fleischkonsum und Nachhaltigkeit gibt, wird kein Kind zum Verschwenden angestiftet.

 

Mit Essen spielt man ja nicht! Aber mit diesem wunderbaren Buch lernt man, damit wunderbar zu experimentieren!!!

 


mehr lesen 0 Kommentare

"Das Gänseblümchen, die Katze und der Zaun“ von Thomas Rosenlöcher mit Illustrationen von Verena Hochleinter

Ab 5 Jahren

 

Thema: Vorurteile, Intoleranz

 

Eine feinfühlig-poetische Geschichte über Achtsamkeit und Respekt, über Vorurteil und Intoleranz. kommt, in den die ganze Welt hineinpasst.

 

„Schön“ ist er, der Garten von Lena und Manfred. Gepflegt, umsorgt, behütet und gejätet. Frei von jeglichem Unkraut und sonstigem unerwünschten Gewächs. Doch dann, mitten am Weg, wächst ein kleines Etwas. Zu seinem Glück wird es zuerst von der Katze entdeckt, denn eigentlich darf es da gar nicht sein, dieses Etwas. Und als es sein erstes Blatt entfaltet, gelöffelt, geborstet und gezähnt, erkennt auch der nebenstehende Zaun, dass es sich dabei um ein Gänseblümchen handelt.

 

Es ist nicht unbedingt eine Freundschaft, die sich zwischen den Dreien entwickelt, aber doch eine Beziehung, gekennzeichnet von tiefsinnigen, philosophischen Gesprächen über Leben und Tod und über den Sinn des Lebens. Dem jungen Gänseblümchen ist nämlich nicht entgangen, dass es weit und breit das einzige seiner Art ist. Das bleibt auch nicht lange so, denn trotz Katze und Zaun wird der Störenfried, der da mitten am Weg steht, bald entdeckt …

 

Thomas Rosenlöcher, Das Gänseblümchen, die Katze und der Zaun

Bilderbuch

Verlag: Tyrolia

16,95€ 


mehr lesen 0 Kommentare

"Was macht das Licht, wenn es dunkel wird?“ von Bette Westera mit Illustrationen von Sylvia Weve

von 5 bis 10 Jahren

Wenn Kinder Fragen stellen, könnte das so aussehen: Wie klein ist ein Berg in der Ferne? Warum bin ich nicht mein Bruder? Wie lange dauert die Zukunft? Kann man tiefer schlafen als das Meer? Und, kann man auf eine Frage auch mit einem Gedicht antworten? Zumindest die letzte Frage können wir euch hier schon beantworten und meinen: Ja unbedingt, denn Bette Westera und Sylvia Weve tun das auf ganz besonders schöne Weise. Ihre Antworten auf viele philosophische Kinderfragen in Versform, sind nicht nur witzig zu lesen und großartig anzuschauen, sondern geben auch die Möglichkeit für eigene Gedankenspiele und den Anlass für, (ACHTUNG!) weitere Fragen. 

Bette Westera, Was macht das Licht, wenn es dunkel wird?

Hardcover

Verlag: Rieder Bücher

20,50€ 


mehr lesen 0 Kommentare

"Mein Atlas der großen Entdeckerinnen“ von Riccardo Francaviglia mit Illustrationen von Margherita Sgarlata

Ab 8 Jahren

Bedeutende Frauen, die ihre Träume verwirklichen und das große Abenteuer suchen, gab es und gibt es in jeder Epoche. In diesem Atlas treffen wir auf 18 außergewöhnliche Entdeckerinnen, Pionierinnen und Weltreisende, die sich von Gefahren und gesellschaftlichen Widerständen nicht abhalten ließen, ihren Traum zu verwirklichen. Sie alle fanden Mittel und Wege, unter widrigsten Umständen zu überleben, ja sogar regelrecht aufzublühen. Wie Jeanne Baré die sich als Mann verkleidete, um auf Expedition gehen zu können. Annie Kopchovsky die mit ihrem Fahrrad zu einer Weltreise aufbrach oder Ida Pfeifer, die sich mit Kannibalen anfreundete. Allen gemeinsam ist ihr bemerkenswerter Mut. In einer Zeit, in der man Frauen einzig als zartes Wesen ansah und ihnen keinen Ehrgeiz zutraute, machten diese Frauen mit großer Entschlossenheit das Unmögliche möglich. Sie hatten keine Angst vor dem Abenteuer, sondern wagten es!

 

Riccardo Francaviglia, Mein Atlas der großen Entdeckerinnen

Sachbuch

Verlag: White Star

17,50€ 


mehr lesen 0 Kommentare

"Die Mondscheinsonate: Eine Geschichte zur Klaviersonate von Ludwig van Beethoven“ von Doris Eisenburger

ab 5 Jahren

Wie jeden Abend geht Herr Beethoven durch den herrlichen Schlosspark spazieren, als er plötzlich von Ferne leise Musik hört. Auf einer großen Wiese ist heute Frühlingskonzert und alle sind gekommen: Frau Maus und ihre Verwandtschaft, Marienkäfer, Maikäfer, Borkenkäfer und viele andere große und kleine Wiesenbewohner. Luigi Maikäfer, ein berühmter Pianist, spielt auf und alle staunen, als die Musik klar über die Wiese tönt. Doch plötzlich kommt Wind auf und die Zuschauer werden ganz schön umhergepustet und so endet das Wiesenkonzert turbulent. Doch in einem sind sich alle einig: Es wird einfach unvergesslich bleiben!

 

Doris Eisenburger setzt ihre Idee, Beethovens Klaviersonate in eine Geschichte einzubetten, in diesem Buch ganz großartig. Die gelungene Verknüpfung von Musik, Text und Bild ermöglicht jungen Zuhörern und Lesern einen spielerischen Zugang zu klassischer Musik und großen Komponisten.

 

Doris Eisenburger, Die Mondscheinsonate

Hardcover

Verlag: Anette Betz

23,70€ 


mehr lesen 0 Kommentare

"Liebe" von Helene Delforge mit Illustrationen von Quentin Gréban

bis 99 Jahren

Jede Liebe ist einzigartig, denn es gibt so viele Arten von Liebe wie Verliebte selbst.

 

Dieses großformatige Bilderbuch für Erwachsene ist eine Liebeserklärung an die Liebe selbst. Mit seinen kunstvollen Illustrationen und poetischen Texten erzählt es Liebesgeschichten in allen möglichen Facetten aus unterschiedlichen Kulturen und historischen Epochen. Es berichtet von Verliebtheit, Sehnsucht aber auch von Verwirrung, Verlust, Trauer und Hoffnung und spiegelt so die Vielseitigkeit der Liebe wider.

 

Ein ganz besonderes Geschenk für alle Verliebten!

 

Helene Delforge, Liebe

Hardcover

Verlag: arsEdition

20,60€ 


mehr lesen 0 Kommentare

„The Big Book of Adventure“ von Teddy Keen mit Illustrationen von Ute Löwenberg

Ab 8 Jahren

Dieses Buch ist in vielerlei Hinsicht die beste Vorbereitung auf das Abenteuer.

 

Magisch anziehend ist schon der wertvoll glitzernde Einband und von den bunten, detailgetreuen wie künstlerisch verspielten Illustrationen wird man hypnotisiert und verzaubert, fast wie von echten Sonnenuntergängen, Bergketten und Winterwäldern selbst. Dazwischen stecken unzählige Information, Anekdoten und gute Ratschläge eines unbekannten Weltreisenden. Wer Muße, Geduld und Wissbegier aufbringt, kann so im Handumdrehen bereit sein, exotische Flüsse zu Durchrudern, alleine mit Vogelspinnen im Urwald zu Übernachten und in der Antarktis mit Kaiserpinguinen zu Frühstücken. Wer von so viel Abenteuer auf einmal an die Überforderung grenzt kann sich aber auch einfach an hilfreichen Tricks ein Beispiel für das Überleben am Wochenendausflug nehmen: Vom professionellen Kochen am Lagerfeuer bis zur Expertise, welche Blätter sich am besten als Klopapier nutzen lassen. Allein, welches Ende der Unbekannte Autor gefunden hat, bleibt beunruhigend offen.

 

"Das Universum gehört den Abenteurern".

 

Teddy Keen, The Big Book of Adventure

Sachbuch

Verlag:  Prestel

25,70€ 


mehr lesen 0 Kommentare

„Verrückte Fakten über Fliegenpilz, Hefe und Co“ von Liliana Fabisinska mit Illustrationen von Asia Gwis

Ab 8 Jahren

Dieses Sachbuch ist so bunt und vielseitig wie das Reich der Pilze selbst.

 

Abwechslungsreich in Inhalt, Illustration und auch Textbild enthält es unter anderem Basiswissen, Bestimmungshilfe und Rezepte aber auch Geschichten von Brauchtum und Hexerei. Auf dem Weg durch die fast 100 bunten Seiten stößt man beim Lesen auf Pilze wo sie vorher vielleicht gar nicht aufgefallen wären. Ein Glückspilz wer dieses Universalwerk für Einsteiger im Regal stehen hat.

 

Liliana Fabisinska, Verrückte Fakten über Fliegenpilz, Hefe und Co

Sachbuch

Verlag: Knesebeck

24,70€ 


mehr lesen 0 Kommentare

„Ozeane die wunderbare Welt der Meere“ von Helene Druvert und Emmmanuelle Grundmann

Ab 8 Jahren

Was der rote Riesenkrake wohl bewacht? Einen Ozean oder noch Meer?  So künstlerisch verspielt und ansprechend es auf den ersten Blick erscheint, ist es gleichzeitig durchflutet von Information.

 

Emanuelle Grundmann schreckt nicht vor Fachbegriffen und komplizierten Zusammenhängen zurück, anschaulich illustriert von Helene Druvert. So werden alle Ozeanbegeisterten und jene, die es noch werden wollen, in die finstere Tiefsee tauchen und bunte Korallenriffe durchschwimmen. Der Ozean hat eine unendliche Weite an Lebensräumen und Lebewesen zu bieten und sogar auf deren Bedrohung durch menschgemachte Verschmutzung und Klimawandel wird eingegangen. Die Fülle an sachlichem Text und die filigrane Ausführung des Buches selbst machen es perfekt für wissbegierige Wasser- und Leseratten mit Geduld und Fingerspitzengefühl. 

 

Helene Druvert, Ozeane die wunderbare Welt der Meere

Sachbuch

Verlag: Gerstenberg

26,80€ 


mehr lesen 0 Kommentare

„Das Universum: Kosmische und künstlerische Kreativität“ von Hubert Reeves mit Illustrationen von Daniel Casanave

Ein weiterer, sehr geglückter Band der großartigen Serie der Comicbibliothek des Wissens, die komplexe Sachverhalte in einfachen Worten besser verständlich machen möchte. Und das auch noch in Comicform!!!

 

Anhand sehr anschaulicher und überraschender Beispiele erklärt uns der berühmte Astrophysiker Hubert Reeves die Entstehung, Zusammensetzung und Ausdehnung des Universums. Aber nicht nur aus physikalischer Sicht, sondern auch aus philosophischer. Denn, es gibt eine grundsätzliche Beziehung zwischen uns und den Sternen, und zwar die schöpferische Kraft, die uns dazu treibt immer etwas Neues zu schaffen. Das ist nicht nur sehr spannend zu lesen, sondern auch wunderbar anzuschauen, denn auch der französische Comiczeichner Daniel Casanave schafft es durch seine klaren Linien uns den Kosmos als Kunstwerk näher zu bringen.

 

Ein wunderbares Buch, das dazu anregt, über vermeintlich Selbstverständliches neu nachzudenken.

 

Hubert Reeves, Das Universum: Kosmische und künstlerische Kreativität

Sachbuch

Verlag: Verlagshaus Jacoby & Stuart

12,40€ 


mehr lesen 0 Kommentare

„Mein erstes großes Buch vom Meer“ von Nicola Davies mit Illustrationen von Emily Sutton

Von 6 bis 99 Jahren

Dieses wunderbare Bilderbuch lädt uns nicht nur zum Spielen, Forschen und auch zum Träumen ein, sondern erinnert uns auch an den ganz besonderen Platz, den das Meer in unserem Herzen einnimmt – von klein auf bis ins hohe Alter.

 

Poetisch und wunderschön illustriert nimmt es uns mit ans und ins und übers Meer. Wir starten am Strand, planschen, bauen Sandburgen, beobachten die Seemöwen und eröffnen eine Muschelbäckerei. Begeben uns dann auf Reisen, singen Seemannslieder, bewundern Blauwale und die Weidenblattlarve, erfahren etwas über die Beaufortskala und Seemannsknoten, bevor es unter dem Meer weitergeht! Dort in der Tiefe treffen wir auf einen Riesenkalmar, Blitzlichtfische und leider auch auf jede Menge Plastikmüll. Wir tauschen mit den Seehunden durch den Seetang-Dschungel, vorbei an einem Schiffswrack und entdecken dann, von Plankton bis hin zum Buckelwal, die Wunder der Meere.

Nicola Davies, Mein erstes großes Buch vom Meer

Hardcover

Verlag: Aladin

25,70€ 


mehr lesen 0 Kommentare

„Du bist mein Superschatz“ von Ninka Reittu

Von 4 bis 99 Jahren

Eine wunderschöne, herrlich witzig illustrierte Geschichte rund um die Liebe zwischen Vater und Kind, in der ganz viel Weisheit und Wahrheit steckt.

 

„Was ist Liebe eigentlich?“ fragt der kleine Superhummelfratz seinen Superheldenpapa nachdem sie schon den ganzen Tag viel herumgeflogen sind. Und der erklärt wie das so ist mit der Liebe, das sie stark macht und im Bauch kitzelt, dass sie nicht kleiner wird, wenn man sie teilt und immer etwas davon übrigbleibt. Aber auch das man nicht alles erlauben muss und den andern auch gehen lassen kann, wenn man ihn liebt. Denn Liebe ist eine SUPERKRAFT die uns stark macht!!!

 

Ninka Reittu, Du bist mein Superschatz

Bilderbuch

Verlag: FISCHER Sauerländer

12,40€


mehr lesen 0 Kommentare

„Der Dominoeffekt oder die unsichtbaren Fäden der Natur“ von Gianumberto Accinelli mit Illustrationen von Seren Viola

Von 9 bis 99 Jahren

Ein überaus spannendes und besonders schön illustriertes Sachbuch, das 18 wahre Geschichten von historischen Kettenreaktionen erzählt die verblüffender nicht sein könnten.

 

 

Alles, was auf unserer Erde lebt, ganz gleich ob Tier oder Pflanze, könnte tausende von Geschichten erzählen. Denn in der Natur herrscht ein sehr fein abgestimmtes Gleichgewicht. Zwischen all den Lebewesen auf unserer Erde sind seit deren Ursprung vor dreieinhalb Milliarden Jahren unglaublich viele Verbindungen entstanden. Fast wie unsichtbare Fäden, die alles miteinander verknüpfen. Doch wir Menschen haben die Angewohnheit ständig Dinge in unserer Umgebung zu verändern. Dadurch stören wir das Gleichgewicht und lösen manchmal einen Dominoeffekt aus. Also ein Ereignis, das ein anderes Ereignis auslöst, das wieder ein anderes Ereignis auslöst und so weiter. Damit schaden wir dem filigranen Gleichgewicht in der Natur meist mehr als wir ihm nutzen und verändern Kreisläufe, die man möglicherweise nicht mehr reparieren kann. Dieses Buch erzählt dir einige dieser verworrenen Geschichten. Sie sind alle wahr und sollen helfen diese Verbindungen wieder sichtbar zu machen, die Natur zu respektieren und ihr besser zuzuhören!

 

Gianumberto Accinelli,  Der Dominoeffekt oder die unsichtbaren Fäden der Natur

Hardcover

Verlag: Fischer Sauerländer

20,60€


mehr lesen 0 Kommentare

„Mein Herbarium: Blütenzauber: Gartenpflanzen sammeln und bestimmen“ von Stefanie Zysk mit Illustrationen von Lars Baus

Ab 8 Jahren

Ein wunderschön illustriertes Sachbuch mit liebevoll gestalteten extra Seiten um selbst gepflückte und gepresste Blumen zu bestimmen und aufzubewahren. Ein großartiges Geschenk für alle Pflanzenforscher und Blumenfreunde!

 

 

Wenn die Frühlingssonne lacht, die Tage wärmer und länger werden sprießen überall Pflanzen aus der Erde. Zum Beispiel im Garten oder auf dem Balkon. Und rund um die dreht sich alles in diesem wunderschön illustrierten Sachbuch. Denn hier werden 16 bekannte und beliebte Gartenpflanzen, inklusive lateinischen Namen, botanischen Basiswissen aber auch allerlei nützlichen und wunderlichen Eigenschaften vorgestellt. Wusstet ihr zum Beispiel, dass es unter Gänseblümchen Frühaufsteher aber auch richtige Langschläfer gibt? Dass die Blütenfarbe von Hortensien vom pH-Wert des Bodens abhängig ist? Oder, dass Ringelblumen das Wetter vorhersagen können? Aber das ist noch längst nicht alles, denn aus diesem Buch kann man auch noch ein richtiges Herbarium, also eine eigene Sammlung getrockneter und gepresster Pflanzen machen und so ein richtiger Pflanzenforscher werden. Ein paar kreative Ideen was man sonst noch so alles mit gepressten Blumen anstellen kann runden dieses rundum gelungene Buch ab! 

 

Stefanie Zysk, Mein Herbarium: Blütenzauber: Gartenpflanzen sammeln und bestimmen

Sachbuch

Verlag: Coppenrath

22,70€ 


mehr lesen 0 Kommentare

"Welle" von Suzy Lee

Ab 5 - 99 Jahren

Ein wunderbar poetisches Bilderbuch! Ganz ohne Text – spielerisch leicht wie der Sommer und kraftvoll wie das Meer!

 

Suzy Lee hat mit diesem außergewöhnlichen Bilderbuch ein kleines Meisterwerk geschaffen. Hier sprechen die Bilder für sich, jedes Wort scheint überflüssig. Dabei erzählt Suzy Lees mit ihren einfühlsamen Zeichnungen und einer wunderbaren Farbgestaltung eine große und fabelhafte Geschichte.

Eine Geschichte eines kleinen Mädchens und ihren Bezug zum Meer, über die Kraft der Natur und das Spiel mit den Wellen.

 

Ein Bilderbuch für alle Altersgruppen.

Stark, fröhlich und philosophisch!

Suzy Lee, Welle

Bilderbuch

Verlag: 360°

14,40€


mehr lesen 0 Kommentare

"Verführungskünstler" von Frédéric Clément

Ab 5  Jahren

Um den richtigen Partner zu finden, setzen sich viele Tiere mit überraschender Kreativität in Szene. So sammelt der Seidenlaubenvogel blaue Objekte und schmückt mit ihnen sein wunderschönes Nest, und auch der Kugelfisch erschafft ein Kunstwerk der Architektur, um von sich zu überzeugen. Das Glühwürmchen zeigt sich von seiner besten Seite und leuchtet hell, und der Pfau schlägt ein majestätisches Rad. Jeder dieser Verführungskünstler wird von einem Zeremonienmeister vorgestellt, der den Leser bei der Entdeckung der unterschiedlichsten Balzrituale begleitet. Ein wunderbar poetisches Natursachbuch, das Kinder in die Wunder der Natur und die Welt der verzaubernden Verführungen einweiht.

Tiere im Buch: Leuchtkäfer, Paradiesvogel, Seepferdchen, Seidenlaubenvogel, Kugelfisch, Hirsch, Pfauenspinne, Pfau.

 

Ein außergewöhnliches Sachbuch in Form eines Bilderbuches, wunderschön illustriert und einer Beschreiung in poetischer Sprache.


mehr lesen 0 Kommentare

"Das Verschwinden des Prinzen Oleomargarine" von Mark Twain und Philip Stead

Ab 7 Jahren

 

Johnny, einsam und verlassen und nur in Begleitung seines Huhns kommt in den Besitz einiger magischer Samen, die es ihm ermöglichen, mit Tieren zu sprechen und sich dadurch schließlich auf die Suche nach dem verschwundenen Prinzen Oleomargarine zu begeben. Im Angesicht eines tyrannischen Königs kommen Johnny und seine tierischen Freunde zu der Einsicht, dass Großzügigkeit, Empathie und Mut wertvollere Gaben sind als Macht und Geld.

1879 macht sich Mark Twain in einem Pariser Hotel Notizen zu einem Kinderbuch, das aber nie veröffentlicht wird - bis jetzt! Über einhundert Jahre später bilden die zufällig entdeckten Notizen nun das Gerüst für eine märchenhafte Erzählung, kongenial umgesetzt von dem Künstlerduo Philip und Erin Stead!

Illustriert mit anmutigen und berührenden Zeichnungen führt diese Geschichte durch die Zeit zurück. Mit Johnny gesellt sich zu Tom Sawyer und Huckelberry Finn ein weiterer mutiger Junge aus der Feder von Mark Twain.

 

Hardcover

Verlag: Knesebeck

Preis: 25,70€


mehr lesen 0 Kommentare

"Weißt du noch" von Zoran Drvenkar und Jutta Bauer

Ab 4  Jahren

Ein Buch für Jung und Alt über die magischen Momente der Kindheit, zum Gemeinsamlesen und Staunen, bewegend illustriert von Jutta Bauer. "Weißt du noch?" ist eine außergewöhnliche Hommage an die Kindheit, an die einzigartigen Augenblicke, in denen man zum ersten Mal etwas bewusst sieht, riecht, fühlt, tut, erlebt oder versteht - für Kinder und Erwachsene. Wenn der Alltag zum Abenteuer wird...

 

Kind zu sein ist das größte Abenteuer. Als Kind erlebt man alles zum ersten Mal und sieht ganz unverfälscht auf die Welt. Da wächst der Regenbogen direkt aus der Wiese, und das taunasse Gras glänzt wie ein Meer aus Taschenlampen. Auf jedem Grashalm sitzt ein Diamant und macht den Maulwurf, der seinen Kopf aus dem Hügel steckt, ganz reich. Alles ist bunt und strahlend, und alles ist möglich, zumindest in der Fantasie.

Zoran Drvenkar, Weißt du noch

Bilderbuch

Verlag: Hanser

Preis: 15,40€


mehr lesen 0 Kommentare

„Labyrinthe" von Théo Guignard

von 4 - 99 Jahren

Suchspaß für die ganze Familie!

Botanisch – tierisch – festlich – futuristisch – mittelalterlich – abstrkt – architektonisch

Das außergewöhnliche Labyrinthebuch zum Eintauchen, Verirren und Wieder-Auftauchen

 

Und alle, denen der Weg verborgen bleibt, finden am Ende die Auflösungen

 

Théo Guignard, Labyrinthe

Bilderbuch

Verlag: Jungbrunnen

Preis: 18,00 €


mehr lesen 0 Kommentare