Unsere aktuellen LeseTIPPS

„Die Raupe spinnt“ von Andrew Bond mit Illustrationen von Julie Völk.

Ab 4 Jahren

 

Regenwurm und Raupe sind Nachbarn. Sie plaudern übers Wetter, übers Fressen, übers Leben, bis die Raupe plötzlich zu spinnen beginnt. Auf einmal redet sie von großer Veränderung und vom Sinn des Lebens. Der Regenwurm weiß nicht, wie er das finden soll und wendet sich ab. Und so verpasst er auch, wie für die Raupe die Welt plötzlich weit und wunderbar und groß wird.

 

Eine wunderschöne, kluge und humorvolle Geschichte über ganz große Themen wie das Vertrauen in die eigenen Gefühle und Gedanken. Herausragend ist auch das Bildkonzept von Julie Völk, das in wunderschönen, detailverliebten Illustrationen mit jedem Umblättern unseren Horizont erweitert und uns so erlaubt, einen neuen Blickwinkel einzunehmen. Unbedingte Lese- und Anschauempfehlung!

 

Andrew Bond, Die Raupe spinnt

Bilderbuch

32 Seiten

Verlag: NordSüd

Preis: 18,50€


mehr lesen

„Flimmern“ von Verena Hochleitner.

Ab 12 Jahren

 

Sydney; der Neue, Katha; die Geheimnisvolle und Nico; die Unsichtbare. Unterschiedlicher könnte man fast nicht sein, doch eines eint die drei, denn alle haben etwas auf dem Herzen, über das sie gerne mit jemanden reden würden. Doch ein Sprung vom Bus, ein nicht verübter Ladendiebstahl, ein geheimnisvoller Mann in Weiß und die neue, von Punks betriebene Pizzeria Anarchia bringen die drei Teenager überraschend zusammen. Und so lernen sie auf dem einen oder anderem Umweg, was Familie, Liebe und Freundschaft alles heißen und bedeuten kann.

 

Eine erfrischend andere Freundschaftsgeschichte aus drei Perspektiven, deren Handlung auf 140 Bildseiten immer wieder im Graphic Novel-Stil wieder- und weitererzählt werden. Ein fein eingewebtes kleines Stücken Wiener Stadtgeschichte gibt es als Extra noch obendrauf!

 

Verena Hochleitner, Flimmern

Hardcover

352 Seiten

Verlag: kunstanstifter

26,80€


mehr lesen 0 Kommentare

„Der Tag, als die Frauen streikten“ von Linda Ólafsdóttir. Aus dem Isländischen von Anna Staub.

Ab 6 Jahren

 

Es ist der 24. Oktober, ein ganz besonderer Tag. In Reykjavik versammeln sich tausende Frauen. Und auch Anna und ihre Mama machen sich auf, um für Frauenrechte zu demonstrieren, genauso wie die isländischen Frauen im Jahr 1975. Annas Mama erzählt: Damals, am langen Freitag, dem Frauenstreiktag, verließen Frauen auf ganz Island ihr Zuhause und legten ihre Arbeit für einen Tag nieder, um gemeinsam für ihre Rechte zu marschieren. Auch Annas Mama und Annas Oma. Es ist und war wirklich ein ganz besonderer Tag, denn er hat nicht nur große Veränderungen bewirkt, sondern auch Frauen in der ganzen Welt inspiriert. Denn Frauenrechte kennen keine Grenzen.

 

Ein wunderschönes und besonders wichtiges Sachbilderbuch, das uns in Erinnerung ruft, wie wichtig es ist, uns für das einzusetzen, woran wir glauben und für gleiche Rechte für alle zu kämpfen, auch heute noch!

 

Besonders eindrucksvoll sind die feinen und detailreichen Aquarell-Illustrationen, die nicht nur die unterschiedlichen Zeitebenen, sondern auch Stimmungen gekonnt einfangen.

 

Linda Ólafsdóttir, Der Tag, als die Frauen streikten

Sachbuch

40 Seiten

Verlag: : ‎Prestel

Preis: 16,50€


mehr lesen 5 Kommentare

„22 Bahnen“ von Caroline Wahl.

Ab 14 Jahren

 

Tilda ist Mathematik-Studentin und steht kurz vor dem Abschluss. Ihr Tagesablauf ist genauestens durchdacht und läuft nach einem optimalen Zeitplan ab: zu Hause geht sie ihrem Studium nach und arbeitet im Supermarkt an der Kasse. Ihre Mutter ist alkoholkrank und unberechenbar. Die einzige Zeit, die sie für sich selbst hat und genießen kann, ist, wenn sie am Abend vor dem Einschlafen auf ihrer Matratze liegt oder ihre fast täglich 22 Bahnen schwimmt. Doch dann kommt Bewegung in ihr Leben. Plötzlich taucht Viktor auf, der Bruder eines verstorbenen Freundes, der genau wie sie 22 Bahnen im Schwimmbad zieht und sie bekommt eine Promotionsstelle in Berlin angeboten. Kann sie die Chancen nutzen und aus ihrem strikt durchorganisierten Leben ausbrechen?

 

Für mich war dieses Buch eines der Highlights des letzten Jahres, auch wenn ich mich erst mal mit dem ungewöhnlichen Schreibstil anfreunden musste. Eigentlich wollte ich beim 2. Mal nur noch mal kurz in das Buch reinlesen, aber es hat mich sofort wieder gefangen genommen und ich habe es nochmals komplett aufgesogen. Absolute Leseempfehlung!

 

 

Caroline Wahl, 22 Bahnen

Hardcover

208 Seiten

Verlag: DuMont

22,70 €


mehr lesen 0 Kommentare

„Kleopatra - Die letzte Pharaonin“ von Dominik Sandbrook . Aus dem Englischen von Knut Krüger.

Ab 10 Jahren

 

Wer sich für geschichtliche Themen interessiert, ist mit der Buchreihe „Weltgeschichte(n)“ des Historikers Dominik Sandbrook genau an der richtigen Stelle. In diesem Band erzählt er vom Leben Kleopatras. Da nicht allzu viele Fakten über ihr Leben vorhanden sind, verschmelzen die wissentlichen Gegebenheiten mit den Vermutungen gekonnt ineinander. Wir erfahren wir nicht nur viel hautnah über das Leben, die Schicksalsschläge, den Ruhm und das Ende der letzten Pharaonin, sondern auch über das Leben Caesars und Marcus Antonius.

 

Schon von klein auf war Kleopatra ein sehr willensstarkes, mutiges, wissbegieriges und intelligentes Mädchen. Von ihrem geliebten Vater stark geprägt, wollte sie vor allem eines: das ägyptische Reich erhalten bzw. ausbauen. Dabei kannte sie kein Erbarmen, um ihre Pläne durchzuführen. Nach dem Tod ihres Vaters sollte Kleopatra gemeinsam mit ihrem Bruder regieren. Er jedoch wollte das Land allein für sich beanspruchen. Als Caesar nach Ägypten kam, um gegen einen Rivalen anzutreten, bat sie ihn um seinen Beistand. Er half ihr und mit nur 18 Jahren wurde sie zur alleinigen Königin von Ägypten gekrönt. Aus den beiden wurde ein Paar, und als Caesar schon wieder in Rom war, kam ihr gemeinsamer Sohn Caesarion zur Welt. Nach Caesars Tod traf sie auf seinen Vertrauten Marcus Antonius, den sie schon in ihrer Jugend bewunderte…

 

Dominic Sandbrook, Weltgeschichte(n) - Die letzte Pharaonin: Kleopatra

Sachbuch

368 Seiten

Verlag: : ‎cbj

Preis: 15,50€


mehr lesen 4 Kommentare

„Kai zieht in den Krieg und kommt mit Opa zurück“ von Zoran Drvenkar.

Ab 12 Jahren

 

Ein poetischer und einfühlsamer Roman gegen das Vergessen. Ausgezeichnet mit dem LUCHS im März 2023.

 

Kais Opa beginnt zu vergessen. Alles. Auch sich selbst. Aber er darf nicht vergessen. Er ist doch ein Held, ein großer Held, der aus dem Krieg zurückkam, ohne auch nur einen Menschen getötet zu haben. Er ist Kais Held. Wenn sich Opas Erinnerungen verstecken, wird Kai sein Gedächtnis. Schließlich kennt er all seine Geschichten. Und so reisen die beiden gemeinsam in Opas Erinnerungen zurück in dessen Jugend- und Kriegsjahre. Dabei begreift Kai, dass all die Geschichten, die er so gut zu kennen glaubt, so nie passiert sind und lernt seinen Großvater auf eine völlig neue Weise kennen.

 

Zoran Drvenkar, Kai zieht in den Krieg und kommt mit Opa zurück

Hardcover

160 Seiten

Verlag: Carl Hanser

17,50€


mehr lesen 6 Kommentare

„Wie unsichtbare Funken“ von Elle McNicoll. Aus dem Englischen von Barbara König.

Ab 10 Jahren

 

Thema: Autismus

 

Als sich ihre Klasse für ein Projekt dem Thema Hexen zuwendet, ist Addie begeistert und brennt darauf, alles zu erfahren, denn wenn sie ein Thema interessiert, muss sie sofort alles darüber wissen! Sie lernt das Frauen aus unterschiedlichen Gründen als Hexen angeklagt wurden. Manchmal waren das nur Kleinigkeiten. Es reichte anders zu sein, um vor Gericht gestellt, verurteilt und hingerichtet werden. Mindestens fünfzig Frauen aus ihrem Dorf und dessen Umgebung sind so gestorben. Doch so etwas wie eine Gedächtnisstätte gibt es nicht. Wieso eigentlich nicht und stimmt es wirklich, was die Erwachsenen ihr weiß machen wollen, dass so etwas niemand braucht? Diese Ungerechtigkeit macht Addie wütend, sehr wütend sogar, denn auch sie ist anders als die anderen. Sie ist Autistin. Und so beginnt Addie für diese Frauen und auch für sich selbst zu kämpfen.

 

In der Ich-Perspektive erzählt bekommen wir einen Einblick in das Innenleben und die Probleme und Herausforderungen eines autistischen Mädchens. Ein wichtiges und ganz besonderes Buch, das berührt, fesselt und informiert.


mehr lesen 0 Kommentare

„Es gibt keine Drachen in diesem Buch“ von Donna Lambo-Weidner mit Illustrationen von Carla Halsbauer. Aus dem Französischen von Ina Kronenberger.

Ab 4 Jahren

 

Es gibt keine Drachen in diesem Buch. Jaja du kannst dich gerne selbst davon überzeugen. Was du siehst Klauen? Die kannst du ignorieren, die gehören der Katze. Sie ist riesig. Übertrieben riesig. Und die Funken und das Loch da in der Wand? Das waren auch keine Drachen, sicher nicht! Oder etwa doch? Ein interaktives Bilderbuch zum Schmunzeln, genau schauen und sich freuen!!!

 

Besonders schön sind auch die Illustrationen, die in der Kombination aus Gouache und Buntstift, den spannenden und abwechslungsreichen Perspektiven nur so nur voll Leben, Charakter, Witz und na ja versteckter Drachen übersprudeln.

 

Donna Lambo-Weidner, Es gibt keine Drachen in diesem Buch

Bilderbuch

32 Seiten

Verlag: NordSüd

Preis: 17,50€


mehr lesen 33 Kommentare

„Zu Hause bei Hadek und Miezke“ von Anne Herbauts. Aus dem Französischen von Ina Kronenberger.

Ab 4 Jahren

 

Eine wunderschöne und ganz besondere Liebeserklärung an das Lesen und das Wunderwerk Buch!

 

 

Der Ofen brummt. Es schneit dicke Flocken und Kater Miezke und Russelkäfer Hadek haben es sich zu Hause gemütlich gemacht. Die Zeit vergeht und es schneit und schneit und schneit. Das Haus ist geputzt, Hadek ist in seine Bücher vertieft, und Miezke ist langweilig. Ob es wohl irgendetwas gibt, dass gegen Langeweile helfen kann? Ob Hadek vielleicht eine Idee hat?

 

Ganz besonders schön sind die Illustrationen, die trotz ihres klug eingesetzten Weißraums sehr detailreich und voller Leben sind. Auch die zwei liebevollen Charaktere wachsen einem gleich ans Herz.

 

Anne Herbauts, Zu Hause bei Hadek und Miezke

Bilderbuch

44 Seiten

Verlag: Gerstenberg

Preis: 14,40€


mehr lesen 0 Kommentare

„Mücke, Zebra und die wilde Rettung“ von Katherine Rundell mit Illustrationen von Sara Ogilvie. Aus dem Englischen von Nadine Mannchen.

Ab 5  Jahren

 

Eine traumhaft schöne Geschichte zum Vorlesen über Freundschaft, Mut und Zusammenhalt.

 

Mücke heißt eigentlich anders, doch sie besteht darauf, dass man sie Mücke nennt, denn Mücken sind beeindruckende Lebewesen. Sie sind zwar winzig, können sich aber gegen die größten Tiere durchsetzen. Als sie also eines Abends ein kleines Zebra namens Gabriel um Hilfe bittet, zögert Mücke keinen Moment. Denn die zwei verstehen sich und können mithilfe farbenfroher Kopf-an Kopf- Magie miteinander reden. Auch Regenbogen der Nachbarshund hilft mit und dass, obwohl er eigentlich niemanden mag und es liebt, Kinder anzubellen und auf fremde Schuhe zu pinkeln. Denn es gilt nicht nur Gabriels Eltern zu retten. Der Mann, der sie entführt hat, ist nämlich ein wahrer Schurke.

 

Besonders schön sind auch die vielen lebendigen und klug komponierten Illustrationen, die einem die Charaktere so richtig ans Herz wachsen lassen und die Geschichte erst so richtig lebendig werden lassen.

 

Katherine Rundell, Mücke, Zebra und die wilde Rettung

Zum Vorlesen

64 Seiten

Verlag: Ueberreuter

Preis: 16,50€


mehr lesen 0 Kommentare

„Kind zu verschenken!“ von Hiroshi Ito. Aus dem Japanischen von Ursula Gräfe.

Ab 6 Jahren

 

Eine witzige und einfühlsame Geschichte in wenigen Worten rund um ein Mädchen, das ihr Glück einfach selbst in die Hand nimmt. Mit ausdrucksstarken grafischen Illustrationen in reduzierten Farben, die das Geschehen so gut einfangen, dass man die Geschichte auch ohne Worte gut lesen kann. Perfekt für Erstleser und Kinder, die das bald werden wollen.

 

Ein kleines Mädchen ist enttäuscht. Seit drei Monaten hat sie einen kleinen Bruder. Doch der ist kein bisschen niedlich. Entweder er schreit, wird gestillt oder kackt. Ihre Mama kümmert sich nur noch um ihn. Und um sie überhaupt nicht. Das ist pupsgemein. Und so macht sie sich auf sich ein neues zu Hause zu suchen. Mit ihrer schönsten Schrift schreibt sie auf einen Pappkarton "Kind zu verschenken". Jetzt muss sie eigentlich nur noch darauf warten, dass die richtige, kinderlose Familie sie mitnimmt. Ob ihr Plan wohl so aufgeht, wie sie sich das wünscht?

 

Hiroshi Ito, Kind zu verschenken!

Hardcover

120 Seiten

Verlag: Moritz

Preis: 14,40€


mehr lesen 0 Kommentare

„Meine ersten Sachen“ von Anna Süßbauer.

Ab 1 Jahr

 

Ob im Kinderzimmer, auf dem Spielplatz, in der Stadt, beim Essen und Trinken oder auf der Baustelle. In diesem charmanten Bildwörterbuch entdecken wir erste Alltagsgegenstände wie die Buntstifte, das Klopapier oder die Gummistiefel. Ganz besonders schön sind die fröhlichen Illustrationen in strahlenden Farben, in denen Tiere die abgebildeten Gegenstände auf ihre ganze eigene Art benutzen wie ein Elefant, der genüsslich seinen Rüssel in die Tasse Kakao steckt. So werden Gegenstände aus dem Kinderalltag zu unterhaltsamen Hinguckern!!!


mehr lesen 0 Kommentare

„Wann ist endlich Frieden?“ von Elisabeth Raffauf mit Illustrationen von Günther Jakob.

Ab 7 Jahren

 

Ein aktuelles Buch zu einem schwierigen Thema.

 

Wenn Kinder ab dem Volksschulalter Eltern mit Fragen zu Krieg und Frieden löchern, bietet dieses Buch eine gute Unterstützung. Fragen rund um Krieg, Flucht, die damit verbundene Angst und Gewalt, aber auch Versöhnung werden in diesem Sachbuch kindgerecht erklärt. Was wünschen sich Kinder, die in ein friedliches Land geflüchtet sind? Wie können wir helfen? Was ist Völkerrecht und die UNO? Welche Rolle spielen Hilfsorganisationen? Und wie kann ein Friedensvertrag geschlossen werden? Das gut bebilderte Buch lässt auch geflüchtete Kinder zu Wort kommen.

 

Elisabeth Raffauf, Wann ist endlich Frieden?

Sachbuch

48 Seiten

Verlag: FISCHER Sauerländer

Preis: 16,50€


mehr lesen 0 Kommentare

„Luna und die allerbeste Schniefnasen-Weihnacht“ von Merete Pryds Helle mit Illustrationen von Charlotte Pardi. Aus dem Dänischen von Frederike Buchinger.

Ab 4 Jahren

 

Am Weihnachtsmorgen wird Lilli von seltsamen Geräuschen geweckt. "Hatschi", tönt es aus den Betten ihres Papas und ihrer Geschwister. Nasen rinnen, die Augen sind wässrig, alle sind erkältet. Was soll nun aus Weihnachten werden? Wer soll sich um die Geschenke kümmern? Den Weihnachtsbaum schmücken und das Weihnachtsessen kochen? Aber Papa und die anderen müssen sich keine Sorgen machen. Lilli und ihr Hundewelpe Luna regeln das schon. Wie sich die beiden um Weihnachten kümmern und es zu der allerbesten Schniefnasen-Weihnacht überhaupt machen, ist nicht nur eine entzückende, sondern eine abenteuerliche, witzige und herzerwärmende Geschichte. Unbedingte Leseempfehlung!!!

 

Besonders schön sind auch die fröhlichen und lebendigen Illustrationen, die diese ungewöhnliche Weihnachtsgeschichte auf wunderbare Weise bereichern.

 

Merete Pryds Helle, Luna und die allerbeste Schniefnasen-Weihnacht

Bilderbuch

40 Seiten

Verlag:‎ FISCHER Sauerländer

Preis: 15,50€


mehr lesen 0 Kommentare

„Weihnachten bei Familie Schnurr“ von Lucy Brownridge mit Illustrationen von Eunyoung Seo. Aus dem Englischen von Caroline Ronnefeldt.

Ab 3 Jahren

 

Ein entzückend illustriertes Pappbilderbuch voller Weihnachtswärme zum Staunen und Entdecken!

 

Wir sind zu Besuch bei Familie Schnurr. Weihnachten ist für sie die beste Zeit des Jahres, denn da gibt es jede Menge Besonderes zu erledigen, das bei einer richtigen Katzenweihnacht auf keinen Fall fehlen darf. So wird das Haus geschmückt, schnurrige Grüße verschickt, Weihnachtsschmuck gebastelt, Kekse gebacken und Katzenmusik geprobt. Bis es Schnurrdiburr und Miau endlich so weit ist und Bescherung gefeiert wird. Aber das ist noch nicht alles, denn dieses wunderschön gestaltete Pappbilderbuch macht nicht nur so richtig Weihnachtsstimmung, sondern es gibt auch jede Menge, genauer gesagt über 140 Klappen, die uns erlauben, in Schubladen und Töpfe, hinter Fenster und unter Planen, in Vogelhäuschen und sogar in Geschenkpäckchen hinein zu schauen.

 

Lucy Brownridge, Weihnachten bei Familie Schnurr

Pappe

26 Seiten

Verlag:‎ Annette Betz

Preis: 18,50€


mehr lesen 0 Kommentare

„Über den Dächern von Jerusalem“ von Anja Reumschüssel.

Ab 14 Jahren

 

Geschichtliche Tatsachen durch einen spannenden, kurzweiligen Roman begreiflich zu machen, ist eine der besten Arten Geschehens zu erklären.

 

1947/48 Tessa eine 15-jährige Jüdin kommt über Umwege aus Deutschland nach Palästina. Endlich trifft sie ihren Vater, nachdem sie ihre Mutter und ihren jüngeren Bruder im Konzentrationslager verloren hat. Aber das Leben ist nicht so frei und unbeschwert, wie sie es sich erhofft hat, denn nun lebt sie Tür an Tür mit Palästinensern, ihren Feinden. Um immer wieder etwas durchatmen zu können flüchtet Tessa auf das Dach des Hauses und dort trifft sie Mo, einen Palästinenser. Nach anfänglicher Scheu freunden sich die beiden an, können ihre gegensätzlichen Ansichten austauschen und ein Stück weit Verständnis füreinander aufbringen. Durch die Staatsgründung Israels verlieren sie sich aus den Augen.

 

2023 Anat, eine junge Israelin muss wider ihrem Willen Wehrdienst in der Armee leisten. Karim, ein junger Palästinenser, ist im Flüchtlingscamp im Westjordanland aufgewachsen. Per Zufall treffen sie aufeinander und Karim hilft Anat aus einer brenzligen Situation. Einige Zeit später kann sich Anats Mutter für Karim einsetzen. Auch zwischen den beiden entsteht eine vorsichtige Freundschaft.

 

Ein absolut lesenswerter Jugendroman, der einem den Nahost-Konflikt näherbringt. Da er in jeder Zeitspanne in zwei Perspektiven geschrieben ist, wertet er nicht.

 

Anja Reumschüssel, Über den Dächern von Jerusalem

Hardcover

336 Seiten

Verlag: Carlsen

16,50 €


mehr lesen 0 Kommentare

„Die Nacht, in der ich Weihnachten rettete“ von Ben Miller mit Illustrationen von Daniela Jaglenka Terrazzini. Aus dem Englischen von Leena Flegler.

Ab 3 Jahren

 

Jackson wundert sich; wer ist dieser Weihnachtsmann überhaupt? Warum bringt er Geschenke? Wie schafft er das alles in nur einer Nacht und wie hat das alles überhaupt angefangen? Es gibt nur eine Möglichkeit der Sache auf den Grund zu gehen. Er muss den Weihnachtsmann von Angesicht zu Angesicht treffen und ihn fragen. Gesagt getan. Und so kommt es tatsächlich, dass der Weihnachtsmann Jackson seine Geschichte erzählt. Und was für eine Geschichte das ist. Er erzählt von geklauten Pensionskassen, massenhaft Geld, von blauen Momenten, einem Waisenkind, Zeitsprüngen in die Vergangenheit und von drei Besuchern. Doch nicht nur die Geschichte, die der Weihnachtsmann ihm erzählt, ist überraschend, sondern auch, dass Jackson ihm beim Geschenkeaustragen begleiteten darf.

 

Eine warmherzige, witzige und abenteuerliche Adaption der Weihnachtsgeschichte von Charles Dickens, die selbst das Potenzial zum Weihnachtsbuch-Klassiker hat.

 

Ben Miller, Die Nacht, in der ich Weihnachten rettete

Roman

272 Seiten

Verlag:‎ arsEdition

Preis: 14,40€


mehr lesen 0 Kommentare

„Weihnachten in Wiesenwald: Das Festkonzert“ von Stephan Wolf mit Illustrationen von Jolanda Richer.

Ab 5 Jahren

 

Weihnachten steht kurz vor der Tür. Die Tiere des Wiesenwalds sind schon emsig damit beschäftigt Vorbereitungen für den legendären Weihnachtsmarkt und das abschließende Konzert zu treffen. Bei der Probe des Weihnachtskonzerts gehen dem jähzornigen Grillen-Dirigenten die Nerven durch und kurzerhand kehrt er dem Wiesenwald den Rücken. Aber ohne den begnadeten Dirigenten wird es kein Festkonzert geben. Als wäre das nicht schon genug Aufregung für die Wiesenwald-Bewohner kündigt sich auch noch  ein Schneesturm an und Elsa, das Rotkehlchen, die Solistin des Konzerts, ist plötzlich spurlos verschwunden. Wird das Weihnachtskonzert noch stattfinden können?

 

Eine wunderschön nostalgisch illustrierte Weihnachtsgeschichte, die auch Umweltthemen und die Wichtigkeit des Zusammenhalts in einer Gemeinschaft, auf gekonnte Weise vermittelt.

 

Stephan Wolf, Weihnachten in Wiesenwald: Das Festkonzert

Zum Vorlesen

80 Seiten

Verlag:‎ G&G

Preis: 22,00€


mehr lesen 0 Kommentare

„24 Tage Weihnachtszauber – Mein Adventkalenderbuch“ von Katja Frixe mit Illustrationen von Richard Jones.

Ab 3 Jahren

 

Nur noch 24 Tage bis Weihnachten. Kannst du es auch kaum noch erwarten? Das ist aber nicht so schlimm denn dieses wunderschöne Adventkalenderbuch zum Aufklappen und Aufstellen schenkt dir jeden Tag ein kleines Gedicht. Vom Winterwunder, der Schneekatze, dem Fuchsrot oder den Weihnachtsklängen. Zu jedem Gedicht gibt es außerdem noch ein Türchen, hinter dem kleine Überraschungen auf dich warten. Ein ganz außergewöhnlicher Adventkalender der mit seinen wunderschönen stimmungsvollen Illustrationen ein richtiger Hingucker ist.

 

Katja Frixe, 24 Tage Weihnachtszauber

Adventkalenderbuch

Leporello-Faltung Ausgeklappt 2,5m breit

Verlag:‎ penguin

Preis: 24,70€


mehr lesen 0 Kommentare

„Snöfried aus dem Wiesental. Weihnachtszauber im Nordland“ von Andreas H. Schmachtl.

Ab 4 Jahren

 

Das ganze Nordland ist schon in Weihnachtsstimmung, alle außer Snöfrid. Dem ist Weihnachten herzlich egal. Hauptsache er ist zu Hause, hat es gemütlich und kann seinen Haferbrei genießen. Plötzlich klopft der Mauswichtel Willi an seine Tür und bittet ihn um Hilfe. Sein Freund Ole hat sich den Fuß verknackst und braucht dringend Unterstützung bei den Weihnachtsvorbereitungen. Snöfrid, stimmt wohl oder übel zu und macht sich auf eine Reise auf der ihm einige Abenteuer und eine große Überraschung erwarten. Ein Adventkalender in Kalenderform zum Vorlesen und Mitschauen.

 

Weihnachtszauber im Nordland

Adventkalenderbuch

52 Seiten

Verlag:‎ Arena

Preis: 12,50€


mehr lesen 5 Kommentare

„Noch 24 Märchen bis Weihnachten“ von Brüder Grimm und Hans Christian Andersen mit Illustrationen von Günther Jakobs.

Ab 4 Jahren

 

Wann ist Weihnachten? In genau 24 Märchen! Ob mit der Schneekönigin, Frau Holle oder dem Rumpelstilzchen. Mit den beliebtesten Märchen von Hans Christian Anders und den Gebrüdern Grimm vergeht das Warten auf den Heiligen Abend wie im Flug. Die stimmungsvoll illustrierten Märchen in diesem Sammelband sind mal etwas kürzer, mal etwas länger, aber immer modern nacherzählt, ohne ihren märchenhaften Charakter zu verliehen.

 

Ein Vorleseschatz für die ganze Familie und perfekt für gemütliche, gemeinsame Stunden.

 

Noch 24 Märchen bis Weihnachten

Adventkalenderbuch

144 Seiten

Verlag:‎ Esslinger

Preis: 18,50€


mehr lesen 0 Kommentare

„24 Tage Weihnachtszauber – Mein Adventkalenderbuch“ von Katja Frixe mit Illustrationen von Richard Jones.

Ab 3 Jahren

 

Nur noch 24 Tage bis Weihnachten. Kannst du es auch kaum noch erwarten? Das ist aber nicht so schlimm denn dieses wunderschöne Adventkalenderbuch zum Aufklappen und Aufstellen schenkt dir jeden Tag ein kleines Gedicht. Vom Winterwunder, der Schneekatze, dem Fuchsrot oder den Weihnachtsklängen. Zu jedem Gedicht gibt es außerdem noch ein Türchen, hinter dem kleine Überraschungen auf dich warten. Ein außergewöhnlicher Adventkalender der mit seinen wunderschönen stimmungsvollen Illustrationen ein richtiger Hingucker ist.

 

Katja Frixe, 24 Tage Weihnachtszauber

Adventkalenderbuch

‎ Leporello-Faltung Ausgeklappt 2,5m breit

Verlag:‎ penguin

Preis: 24,70€


mehr lesen 0 Kommentare

„Die Prinzessin mit den roten Haaren“ von Paul Biegel und Illustrationen von Linde Faas. Aus dem Niederländischen von Siegfried Mrotzek.

Ab 8 Jahren

 

Die Rote Prinzessin führt ein sehr einsames Leben. Sie kennt nur ihre Familie und die Bediensteten. Als sie sich an ihren zwölften Geburtstag das erste Mal ihrem Volk präsentieren darf geschieht das Unfassbare. Sie wird von wüsten Kerlen entführt. Von den Räubern Holz, Boltz und Schwanenstolz. Diese Rote Prinzessin ist aber so gar nicht das, was die Entführer erwartet haben: sie hat kein bisschen Angst sondern ist sehr begeistert vom Rest der Welt. Noch nie hat sie sich so wohl gefühlt. Während ihre Familie alles versucht um ihre Prinzessin zurückzubekommen und als Bäume verkleidete Soldaten in den Wald schickt büxt die rote Prinzessin einfach aus. Feurig wie ihre roten Haare und von Kopf bis Fuß eine wahre Hoheit lässt  sie sich nicht so einfach wegsperren und macht sich auf, eine rasante Abenteuergeschichte zu erleben.

 

Ein sehr amüsantes Märchen mit gesellschaftskritischen Anklängen.


mehr lesen 0 Kommentare

„Future Fairy Tales – Geschichten aus einer anderen Welt“ von Holly-Jane Rahlens. Aus dem Englischen von Christiane Steen.

Ab 13 Jahren

 

Holly-Jane Rahlens zeigt mit diesem außergewöhnlichen Märchenbuch aus der Zukunft für starke Mädchen und Frauen ihr ganzes Können: ob Dornröschen, Schneewittchen oder Rotkäppchen, welches Märchen sie sich auf vornimmt, immer versetzt sie ihm einen überraschenden und futuristischen Twist. Und nicht nur die originellen Märchenvariationen sind spannend, auch die Bandbreite der Erzählweisen ist beeindruckend. Von Tagebucheinträgen, einer Geschichte in der Geschichte, als Interview in einem Mode Lifestyle Klatsch Magazin, als Drehbuch oder als gesellschaftskritisches Versgedicht findet man hier einen wahren Fundus an verschiedenen Erzähltraditionen.

 

Ein außergewöhnliches und innovatives Märchenbuch voller Humor und Tiefe und literarischem Erfindungsgeist, das nicht nur den Ursprungsmärchen, sondern auch der Vielfalt des Geschichtenerzählens an sich Tribut zollt.

 

Holly-Jane Rahlens, Future Fairy Tales – Geschichten aus einer anderen Welt

Hardcover

272 Seiten

Verlag: Rotfuchs

25,70 €


mehr lesen 0 Kommentare

„Wer fürchtet sich vorm lila Lachs?“ von Elisabeth Steinkellner mit Illustrationen von Michael Roher.

Ab 4 Jahren

 

Ein wunderbares Märchenbuch, das Altbekanntes herrlich um- und weitergedichtet, neu erfindet und in unsere Zeit rückt.

 

Ob vom Spieglein, Spieglein an der Wand, der die Frage nach der Schönsten im ganzen Land umschweifend ehrlich beantwortet. Einem Riesen, der kurzerhand den Berufsverkehr lahmlegt. Von Rapunzel mit seinem langen Bart, einer Frau, die auf dem Kopf einen rosaroten Wackelpudding trägt, oder vom Aufstand der Märchenfiguren. Dieses wunderbar zeitgemäße und sehr witzige Märchenbuch mit mal etwas kürzeren, mal etwas längeren Geschichten und dem einen oder anderem Gedicht ist ein Lesespaß für die ganze Familie. Da bleibt eigentlich nur noch die Frage; wer hat Angst vorm lila Lachs?

 

Mit witzigen Schwarz-Weiß-Illustrationen, die das Geschriebene in lockerem Strich einfangen und genau auf den Punkt bringen.

 

Elisabeth Steinkellner, Wer fürchtet sich vorm lila Lachs?

Zum Vorlesen

192 Seiten

Verlag: Luftschacht

Preis: 20,00€


mehr lesen 0 Kommentare

„Es war einmal ein Märchen“ von und Natalia O´Hara mit Illustrationen von Lauren O´Hara. Aus dem Englischen von Anna Taube.

Ab 3 Jahren

 

Wolltest du schon immer mal zaubern können und entscheiden, wie eine Geschichte weitergeht? In diesem interaktiven Bilderbuch kannst du genau das, denn du bist die Hauptperson und bestimmst, was passiert und wie es weitergeht. Und dieses Märchen braucht dich dringend, denn ein Bösewicht hat das Land verflucht! Und nur du kannst diesen Fluch brechen. Ob an einem goldenen Morgen oder an einen nassen Dienstag, ob als vornehme Ritterin oder niedlicher Pfefferkuchenmann, du hast die Wahl. Aber Achtung, merke dir deine Entscheidungen gut, denn das könnte später noch wichtig sein …

 

Dieses ungewöhnliche Märchenbuch mit zarten und verspielten Illustrationen, die den Märchencharakter unterstreichen kann, man immer wieder neu erzählen. Es regt die Fantasie an und fördert das eigenständige Denken.

 

Natalia O´Hara, Es war einmal ein Märchen

Bilderbuch

40 Seiten

Verlag: arsEdition

Preis: 16,50€


mehr lesen 0 Kommentare

„Die Schule der Monster“ von Sally Rippin mit Illustrationen von Chris Kennett. Aus dem Englischen von Gabriele Haefs.

Ab 6 Jahren

 

Hexe Marie und Monster Sam erzählen uns je eine Geschichte aus ihrem Schulalltag. Einmal von einem gefräßigen Schmusetier, das in der Schule eigentlich nichts verloren hat und einmal von einem klebrigen Pausenbrot, das einen ganzen Schwall an Folgen nach sich zieht.

 

Besonders schön an dieser Bestseller-Reihe aus Australien ist, dass die kurzen und witzigen Geschichten in Reinform erzählt werden. Was das Lesen oder Vorlesen gleich noch einmal so großartig macht!!! Die bunten Illustrationen im Comic Stil, die zuckersüßen Charaktere und die große, gut leserliche Schrift runden das Ganze ab und machen es zu einem monsterstarken Vergnügen.

 

Sally Rippin, Die Schule der Monster

Hardcover

64 Seiten

Verlag: Carlsen

Preis: 9,30€


mehr lesen 0 Kommentare

„Smukke Ting Der Piratenpoltergeist“ von Jan Kaiser mit Illustrationen von Karsten Teich.

Ab 4  Jahren

 

Eine abenteuerliche und lustige Geschichte, die nicht nur durch die direkte Ansprache der Zuhörerinnen, sondern auch aufgrund der witzigen und überraschenden Illustrationen ein wahres Vorlese-, Anschau- und Zuhörvergnügen ist.

 

Das Seeräuberschiff, die Wilde Hilde, mit seiner verlotterten und verlausten Piraten-Mann- und Frauschaft, ist das gefürchtetste auf dem sieben Weltmeeren. Ausgerechnet dort hat es den Piratenpoltergeist Smukke Thing direkt nach der Geisterschule hin verschlagen. Aber wie poltert man bei wilden Piraten und lernt ihnen das Fürchten? Vor allem wenn man auch noch seinen Mulm, also seine eigene innere Mulmigkeit besiegen muss. Und so beginnt für Smukke Thing eine abenteuerliche Reise, bei der er so ziemlich gegen alle Gesetze des Poltergeistertums verstößt, eine Freundin findet, einen riesengroßen Aalwahl begegnet und ein Poltern veranstaltet, das die Welt noch nie gehört hat.

 

Jan Kaiser, Smukke Ting Der Piratenpoltergeist

Zum Vorlesen

56 Seiten

Verlag: TULIPAN

Preis: 18,50€


mehr lesen 0 Kommentare

„Leila die weltbeste Hexe“ von Flavia Z. Drago. Aus dem Englischen von Ulrich Störiko-Blume.

Ab 4 Jahren

 

Leila ist als eine ganz besondere junge Hexe bekannt. Sie zaubert zirkusreif, verwandelt fantastisch und hat schon viele Preise gewonnen. Jetzt träumt sie davon, den 1. Platz beim großen Hexenkuchen-Wettbewerb zu gewinnen. Zu ihrer Überraschung ist Backen aber gar nicht so einfach. Wie sehr sie sich auch bemüht, es will ihr einfach nicht gelingen. Ob ihre Familie jetzt von ihr enttäuscht ist? Aber nein, es stellt sich heraus, dass gute Schwestern immer da sind, und vor allem, wenn man sie am dringendsten braucht. Und das gemeinsam Spaß haben noch viel schöner als  gewinnen ist.

 

Eine süße Geschichte rund um Erwartungen, Zusammenhalt und das Wichtigste im Leben, Hexenkuchen essen! Besonders schön sind auch die liebenswürdigen, leicht angegruselten Illustrationen in düster schönen Farben.

 

Flavia Z. Drago, Leila die weltbeste Hexe

Bilderbuch

40 Seiten

Verlag: Von Hacht Verlag

Preis: 17,50€


mehr lesen 0 Kommentare

„Buh!“ von Tini Malitius. Aus dem Niederländischen von Eva Schweikart.

Ab 2 Jahren

 

Buh, der Waldgeist, mag es, andere zu erschrecken. Und so streift er nachts durch den Wald und scheucht Fledermaus, Wildschwein und Co mit seinem "Buh!" ordentlich auf. Aber "Ohh?" Was ist das? Wem gehört dieser stachelige Schwanz???

 

Eine augenzwinkernde Geschichte für die Kleinsten, die so gar nicht zum Fürchten, sondern zum Lachen ist. Dunkelbunt und überaus fröhlich illustriert.


mehr lesen 0 Kommentare