„Ein Garten für uns“ von Zoé Tucker mit Illustrationen von Julianna Swaney. Übersetzt von Anna Schaub.

Ab 4 Jahren

 

Thema: Tod, Abschiednehmen und Trost finden

 

An einem hellen Frühlingsmorgen hält ein Mädchen ein Päckchen mit Samen in der Hand. Gemeinsam mit ihren Freundinnen, drei älteren Damen, pflanzt sie diesen Schatz im Gemeinschaftsgarten und dann warten sie. Winzige Pflanzen beginnen zu sprießen und nicht lange und in ihrem Garten explodieren die Farben. Und so wie die Pflanzen in Garten wächst auch die Freundschaft und Verbundenheit zwischen den Vieren. Das Alter spielt keine Rolle. Gemeinsam werden die Schätze geerntet und Samen für eine neue Aussaat gesammelt. Doch die Zeit vergeht und plötzlich beginnt das Alter doch eine Rolle zu spielen. Das kleine Mädchen muss sich von einer der Freundinnen verabschieden. Doch im Garten, den Samen, die so viele Erinnerungen in sich tragen, dem Sprießen neuer kleiner Pflänzchen und natürlich den anderen Dreien findet das Mädchen Trost.

 

Eine wunderschöne, bewegende, in feinen, farbenfrohen Aquarellen illustrierte und kurzen poetischen Sätzen erzählte Geschichte über Freundschaft, das Abschiednehmen und die vielen kleinen Wunder der Natur.

 

Zoé Tucker, Ein Garten für uns

Bilderbuch

Verlag: NordSüd

Preis: 15,50€


Kommentar schreiben

Kommentare: 0