„Buchstabenzauber: Wie sie ihr Kind fürs Lesen begeistern“ von Christoph Biemann und Thomas Montasser

Wie man es schafft, dass Lesen Spaß macht!

 

Heutzutage kann es schwer sein, Kinder weg vom Smartphone oder der Spielekonsole hin zum Buch zu locken. Dieses liebenswerte Sachbuch steckt voller Begeisterung und Ideen, das Lesen schmackhaft zu machen, indem spielerisch die Lust am Lesen geweckt wird. Aber Achtung, auch als Erwachsener kann es passieren, dass nach der Lektüre großer Leseguster erwacht!

 

Neben der Aufzählung an Tricks und Tipps wie zum Beispiel die Auswahl der richtigen Lektüre plus jede Menge Buchtipps, den gemeinsamen den Einstieg ins Selberlesen, das Finden von „Identifikationsfiguren “oder das Akzeptieren aber nicht Kapitulieren des „Leseausstiegsalters“ werden viele spannende Themen angesprochen. Zum Beispiel, warum Geschlechts- bzw. Altersspezifische Bücher zwar nett, aber keinesfalls Maßstab sind. Ob man Klassiker zwingend lesen muss? Oder ob der Konsum von Comics als Lesen gilt? Auch die Bedeutung des Lesens an sich wird nähergebracht; wie wertvoll Lesen wirklich ist und was es mit uns macht. Ein wichtiger Punkt ist auch die Frage, wie man die richtige Lektüre auswählt und dass der Spaß am Lesen immer im Vordergrund stehen sollte. Vom Zwang jeglicher Art wird strengstens abgeraten! Denn es gibt viele verschiedenen Zugänge zum Buch und dieses Sachbuch möchte helfen, in dieser Vielfalt an Bücher und Lesemöglichkeiten den eigenen Weg zum Lesen zu finden.

 

Besonders schön ist, dass man spürt, wie sehr die beiden Autoren für das Thema Lesen brennen und das ihnen der Spaß am Lesen am allerwichtigsten ist.

 

Ein empfehlenswertes Sachbuch für Eltern, Großeltern und Lehrer.

 

 

Christoph Biemann, Buchstabenzauber

Hardcover

Verlag: Mosaik

Preis: 16,50€


Kommentar schreiben

Kommentare: 0