„Dachs und Stinktier suchen einen Schatz“ von Amy Timberlake mit Illustrationen von Jon Klassen. Übersetzt von Uwe-Michael Gutzschhan.

Ab 6 Jahren

 

Hurra, es gibt ein Wiedersehen mit den beiden ungleichen Freunden: dem ruhigen, bedachten, eigenbrötlerischen Dachs und dem chaotischen, sprühenden Wirbelwind Stinktier.

 

Der ruhige, ordnungsliebende Dachs hat in seinem neu eingerichteten Steineforschungszimmer eine „Ruhmeswand der Steine“ errichtet, die alphabetisch sortiert ist. Leider fehlt darin genau der erste Stein, der Achat. Das betrübt Dachs sehr, da es sein erstes Sammlerobjekt war und es ihm von seinem fiesen Cousin, dem Fischmarder, gestohlen wurde. So kommt Stinktier auf die fabelhafte Idee, eine Expedition zu dem damaligen Fundort des Achats zu unternehmen, um einen neuen „Schatz“ zu finden. Gesagt getan rüsten sich die beiden für einen mehrtägigen Ausflug. Mit von der Partie ist auch das kleine orangegelbe Huhn, dass Dachs ganz besonders in sein Herz geschlossen hat. Ausgerechnet am Lagerplatz trifft Dachs seinen fiesen Cousin, den Fischmarder wieder und man kann sich schon denken, dass dieser nichts Gutes im Schilde führt. Wird es den beiden ungleichen Freunden gelingen, einen neuen Achat zu finden? Oder machen vielleicht eine noch größere Entdeckung? Man darf gespannt sein, wie dieses Abenteuer seinen Lauf nimmt.

 

Eines ist auf jeden Fall sicher, auch wenn die beiden Freunde noch so unterschiedlich sind, letztendlich ist ihnen ihre Freundschaft wichtiger als alle Schätze der Welt.

 

Wieder ein Buch mit wunderbarer Situationscomic – richtiges Kopfkino.

 

Wer den ersten Band mit Genuss gelesen bzw. vorgelesen hat, wird auch mit diesem Band seine Freude haben.

 

Amy Timberlake, Dachs und Stinktier suchen einen Schatz

Vorlesebuch

Verlag: ‎cbj

Preis: 16,50€


Kommentar schreiben

Kommentare: 0