„Wie sich die Weihnachtsgans vor dem Ofen rettete“ von Nathalie Dargent mit Illustrationen von Magali Le Huche

 

Ab 4 Jahren

 

Da hat der Fuchs ihnen ja ganz schön was eingebrockt: Eigentlich wollte er doch nur mit Wiesel und Wolf einen schmackhaften Gänsebraten zu Weihnachten schmausen, aber dann kommt alles doch „Gans“ anders.

 

Das ausgewählte Speisetier möchte in einem ordentlichen Haus sein letztes Stündlein erleben. Das heißt: Aufräumen, lieber Fuchs! Außerdem möchte sie gefüttert werden: Zutaten sammeln, lieber Wolf, liebes Wiesel, lieber Fuchs! Dafür kanns sie himmlisch kochen. Außerdem weiß die Gans natürlich am allerbesten, wie man ein Zuhause schön dekoriert und Kekse bäckt. Na gut, dann soll sie doch erst nächstes Jahr in einen Weihnachtsbraten verwandelt werden. Wenn sie dick und fett reif für den Ofen geworden ist. Aber Moment mal… wenn die Gans ein ganzes Jahr so gut kocht, da bekommen ja in Wirklichkeit der Fuchs, das Wiesel und der Wolf einen richtig appetitlichen Speck um die Mitte…!

 

Bilderbuch

Verlag: arsEdition

Preis: 19,50€


Kommentar schreiben

Kommentare: 0