„Mitternacht im Charlbury House“ von Helen Peters mit Illustrationen von Verena König. Übersetzt von Dr. Cornelia Panzacchi.

Ab 10 Jahren

Die 13jährige Evi soll eine Woche bei ihrer Patentante in Charlbury House, einem alten Landsitz, verbringen, während ihre Mutter mit ihrem neuen Ehemann die Flitterwoche in Venedig genießt. Das passt Evi überhaupt nicht in den Kram, denn erstens kennt sie ihre Patentante nicht und zweitens fühlt sie sich durch die Heirat ihrer Mutter überflüssig. Bei ihrer nächtlichen Ankunft wird ihr gleich mal so richtig unheimlich, denn ihre Tante holt sie nicht wie erwartet am Bahnhof ab, sondern sie muss ganz alleine bei regnerischem, diesigem Wetter mit einem Taxi und auf das ihr unbekannte Anwesen fahren. Dort angekommen muss sie zuerst einmal auf ihre Patentante warten und bemerkt, dass sie in dieser gottverlassenen Gegend keinen Handyempfang hat. Als wäre das nicht schon schlimm genug, ist ihre Patentante auch noch eine äußerst schrille Person, deren Wohnung sich als ein einziges Chaos entpuppt.  Wie soll sie nur diese Woche überstehen??? Evi möchte nur noch ihre Ruhe haben und ins Bett gehen, aber ans einschlafen ist nicht zu denken. Und dann bemerkt sie auch noch eine gruselige Einritzung an ihrem Fenster "Sophia Fane, hier eingesperrt am 27.04.1814". Gegen Mitternacht klopft plötzlich ein Geist an ihr Fenster und bittet sie um Hilfe. Panisch rennt Evi aus dem Zimmer und katapultiert sich damit unwissentlich in das Jahr 1814 in das altehrwürdige "Charlbury House". Dort findet sie sich in der Rolle einer Dienstmagd wieder, die alle möglichen und unmöglichen Tätigkeiten für ihre Herrschaften verrichten muss. Sie lernt das harte arbeitssame Leben der Bediensteten kennen. Zum Glück wacht sie am nächsten Morgen wieder in ihrem Bett im 21. Jahrhundert auf und kann ihre Tante nach den Vorkommnissen des Landsitzes befragen. Um Mitternacht geschieht alles wie in der vorherigen Nacht und Evi begibt sich wieder in das Jahr 1814. Aber welches geheimnisvolle Rätsel verbirgt sich hinter ihrer Zeitreise? Und wird sie es lösen können???

 


Hardcover

Verlag: Thienemann

15,50€


Kommentar schreiben

Kommentare: 0