"Der Junge aus der letzten Reihe" von Onjali Q. Ralif mit Illustrationen von Pippa Curnick

Ab 8 Jahren

 

Eine einfühlsame Geschichte über Flucht, Freundschaft, Zusammenhalt, Mut, Toleranz, Mitgefühl und Hilfsbereitschaft. Die Autorin erzählt in ihrem Debüt in flüssiger und einfacher Sprache mal traurig, mal witzig, mal spannend, mal überraschend, aber niemals langweilig. Eine klare Leseempfehlung für klein und groß!!!

 

Da war immer ein leerer Platz, in der letzten Reihe des Klassenzimmers. Doch jetzt sitzt Ahmet dort. Ein Junge mit grauen Augen. Er ist neun Jahre alt und verhält sich ein bisschen eigenartig. Aber das liegt nur daran, dass er aus einem Land kommt, in dem Krieg herrscht und aus dem er fliehen musste. Ganz ohne seine Eltern! Zum Glück findet er in der neuen Klasse Freunde, die ihn herzlich willkommen heißen und ihm unbedingt helfen möchten, seine Eltern, von denen er auf seiner Flucht getrennt wurde, wiederzufinden! Doch die Einzige, die die Kinder wirklich dabei unterstützen könnte, ist die Queen von England. Aber wie kommt man bloß heimlich in den Buckingham-Palast?

 


 

Hardcover

Verlag: Atrium

15,50€

 


Kommentar schreiben

Kommentare: 0