„Die gestohlenen Juwelen: Ein Fall für Jaromir“ von Heinz Janisch mit Illustrationen von Ute Krause

Ab 8 Jahren

Eine Detektiv-Geschichte in 15 Kapiteln rund um ein ungewöhnliches Detektivduo, das mit viel Witz, einer untrüglichen Spürnase und jeder Menge Ausgeschlafenheit jeden noch so schwierigen Fall löst! Aber natürlich erst nach der täglichen Lektüre einer englischen Tageszeitung. So viel Zeit muss sein!

 

Lord Huber, der berühmte Detektiv im Ruhestand, ist auf der Suche nach einem treuen Begleiter. Da er schon viele spektakuläre Detektivfälle gelöst hat, ist diese Stelle natürlich sehr begehrt. Aber Herr Jaromir, ein Dackel mit scharfem Verstand und flinken Pfoten, versucht sein Glück und kann auch gleich anfangen, denn die beiden Herren finden sofort Gefallen aneinander. Der erste Fall, der Scotland Yard eine Menge Rätsel aufgibt, lässt auch nicht lange auf sich warten. Einer dänischen Millionärs Witwe wurden während ihres alljährlichen Urlaubs im Kurort Bad Grünberg königliche Juwelen, ein Familienerbstück, gestohlen. Der Fall wirft viele Fragen auf und auch an Verdächtigen mangelt es nicht. Aber was hat Bad Grünberg mit London zu tun? Und ein weißer Pudel mit Scotland Yard? Zum Glück sind die Zwei ein gutes Team und so kann die Jagt nach den gestohlenen Juwelen beginnen! 

Hardcover

Verlag: Obelisk Verlag

Preis: 12,00€


Kommentar schreiben

Kommentare: 0