"Der Kleine und das Biest" von Martin Sauermann

Ab 5  Jahren

Ein Bilderbuch über Eltern mit Depressionen

 

Wenn deine Mutter sich in ein Biest verwandelt, ist vieles anders
Dies ist die Geschichte von einem kleinen Jungen und seinem Biest. Seinem großen, unendlich liebenswerten Trauerkloß von Biest. Der Kleine muss sich ein bisschen um das Biest kümmern. Damit es nicht zu traurig ist. Und um sich selber muss er sich auch kümmern. Weil das Biest so viel vergisst. Es kann aber auch sehr nett sein mit so einem Biest. Ein Biest verbietet nicht dauernd etwas. Und nachts kommt es zu einem ins Bett. Das ist gemütlich meistens.
Wie lange dauert eigentlich so eine Verbiesterung? In wunderschönen, nachdenklichen und heiteren Bildern und wenigen, einfachen Sätzen erleben wir, wie aus dem Biest ganz langsam wieder die Mama des Jungen wird.

Hardcover

Verlag: Klett Kinderbuch

Preis: 14,40€


Kommentar schreiben

Kommentare: 0